15.07.11 13:14 Uhr
 315
 

Studie: Kinder brauchen Ganztagsschulen

Das Bonner Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) und die Universität der Bundeswehr Hamburg haben nun in einer Studie die Notwendigkeit von Ganztagsschulen in Deutschland erarbeitet.

So sei vor allem die Entlastung der Mütter ein wesentlicher Aspekt; auch der Arbeitsmarkt würde einen Aufschwung erleben. Das sei vor allem gegen den Fachkräftemangel effektiv.

Rund 3,5 Milliarden Euro müsste der Staat für die Ganztagesbetreuung von sechs- bis elfjährige Kinder bezahlen. Das liese sich angeblich vollständig aus den Mehreinnahmen aus der Einkommenssteuer decken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Studie, Familie, Betreuung, Ganztagsschule
Quelle: www.google.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Randale-Ronny ist zurück in Brandenburg: Problemstorch nervt wieder
Berlin: Tierpark bekommt zwei neue Pandas aus China
Australien: Dreibeiniges Mädchen wurde operiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 14:07 Uhr von bono2k1
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Kinder brauchen Eltern, Liebe und Zuwendung, Zeit zum Spielen mit Freunden,...aber sicher keine Ganztagesschulen.

Wobei es natürlich eine Entlastung für Haushalte ist in denen beide Partner arbeiten MÜSSEN.

Lustig ist jedoch dass dafür keine Lehrkräfte da sind - denn Bildung wird in Deutschland sträflichst vernachlässigt..was nützt mir die "EliteUni" wenn sich in dieser nur der selbstgezogene selbsternannte Elitennachwuchs tummelt - die Arbeiten nachgeworfen bekommt? Wir brauchen mehr Lehrer von der Grundschule bis zum Gymnasium...aber dafür ist natürlich kein Geld da...

Das wird lieber in eine dieser lächerlichen HirnWixExzellenzClusterBWLAffen-Uni gepumpt...schaut mal was Privat-Unis mit extremen Studiengebühren so alles vom Staat bekommen. Man beachte: Privat(!)Unis...
Kommentar ansehen
15.07.2011 15:22 Uhr von DarkBluesky
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wilkommen: der DDR, Kinder den ganzen Tag ausser Haus. Wofür hat man dann Kinder? Haben die keine bedürfnisse auf Familie, Liebe, Zuwendung. Ich dachte es heißt Familie und nicht Kinderaufbewahrung zum zwecke der Tagesbildung. Wir brauchen Familien keine Chinesichen Verhältnisse.Sonst können die Eltern rund um die Uhr Arbeiten gehen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben