15.07.11 12:37 Uhr
 378
 

Dresden: Militärmuseum stellt Charles de Gaulles Cabrio aus

Im Dresdner Militärhistorischen Museum der Bundeswehr wird für die nächsten vier Jahre der Horch 830 BL des ehemaligen Präsidenten Frankreichs, Charles de Gaulles, zu sehen sein.

Das 1936 hergestellte Cabrio ist eine Leihgabe, die von der Audi AG zur Verfügung gestellt wurde. Am gestrigen Donnerstag ist das 2,1 Tonnen schwere Fahrzeug angeliefert worden.

Das Fahrzeug war im Zweiten Weltkrieg Eigentum der Wehrmacht. Nach dem Krieg nutzte de Gaulles den Wagen für Paraden. Der Horch wird bei Wiedereröffnung des Museums ab Oktober zu sehen sein. Zurzeit wird das Militärmuseum umgebaut. Die Pläne dazu stammen vom US-Architekten Daniel Libeskind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Museum, Dresden, Militär, Cabrio, Charles de Gaulle
Quelle: www.open-report.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 12:43 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Der Mensch heißt Charles de Gaulle!

Ja, die Tücken des Genitivs...

[ nachträglich editiert von Jean_Luc_Picard ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?