15.07.11 11:29 Uhr
 11.675
 

Kalifornien: Erster Mensch speziesübergreifend mit Adenovirus infiziert

Vor zwei Jahren infizierten sich Affen in einem US-amerikanischen Primatenzentrum mit dem Adenovirus.

Die Mediziner der University of California in San Francisco stellten fest, dass der Virus die Atemwege und die Leber befällt. Dies führte bei einigen Tieren schon zum Tod.

Nachdem ein Mitarbeiter des Primatenzentrums an Fieber und Husten erkrankte, stellte man Antikörper gegen den Adenovirus fest. Ein Familienmitglied wies die gleichen Antikörper auf, was darauf hinweist, dass der Virus ansteckend ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: felge
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mensch, Krankheit, Virus, Kalifornien, Affe, Ansteckung
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 11:33 Uhr von Pilzsammler
 
+45 | -4
 
ANZEIGEN
Juuhuuu: Der nächste "Wannabe" Todesvirus der den Nachrichten eine Überbrückung des Sommerloches erleichtert :)

thx

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]
Kommentar ansehen
15.07.2011 12:01 Uhr von Nashira
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
falsch wiedergegeben: es geht nicht darum, dass sich erstmal ein mensch mit einem (von im übrigen vielen unterschiedlichen) adenovirustypen infiziert hat. das ist alter käse, denn es gibt schon lange bekannte humanpathogene adenoviren
http://de.wikipedia.org/...

in wirklichkeit geht es darum. dass offenbar erstmals ein adenovirus speziesübergreifend von affen auf menschen übergesprungen ist, das wird in der sn news aber nicht erwähnt.

abgesehen davon wäre es wünschenswert, wenn man in news die richtige bezeichnung statt UGS verwenden würde, es heisst nämlich das virus.

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
15.07.2011 13:02 Uhr von Praggy
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
jetzt lachen alle, bei hiv ist es auch vom affen auf den menschen übergegangen. -- > poppen nur noch mit gummi. der hier befällt die lunge und atmungswege... wer weiss, der hier macht dann küssen ansteckend....
Kommentar ansehen
15.07.2011 13:48 Uhr von Askeria
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
wie die natur halt die maßlose überbevölkerung, selber regeln wird....
Kommentar ansehen
15.07.2011 14:02 Uhr von Decment
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Solange, unser Immunsystem im Stande ist überhaupt Antikörper gegen das Virus zu bilden, wird es schon nicht die Menschheit dahin raffen. Das geschieht sicher nicht durch eine Krankheit. :P
Kommentar ansehen
15.07.2011 16:34 Uhr von Cansan
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@Askeria: Red doch nicht alles nach was du irgendwann irgendwo mal gehört hast.
Nur weil eine Zahl mit 9 Nullern sich bombastisch anhört ist es einfach nur eine Zahl.
Wir haben ein riesigen Weltraum und noch so viel vor uns und du knickst jetzt schon zusammen.
Kopf hoch.
Kommentar ansehen
15.07.2011 16:50 Uhr von Nebelfrost
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wieviel mal noch? es heißt DAS virus, nicht der virus!
Kommentar ansehen
15.07.2011 18:57 Uhr von Askeria
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Cansan: hase; ich rede nichts nach, sondern spende mehr als 20sekunden um über etwas nachzudenken.

die erde als solches wäre ohne massentierhaltung, monokulturen und ausbeutung anderer länder (umgangsprachlich auch dritte welt genannt) gar nicht mehr in der lage, die menschehit als ganzen zu füttern...
zu deinem argument, von wegen wie groß das universum ist (astrophysik ist ein nettes hobby) und was da noch kommt: wir haben es grad mal bis zum mond geschafft; und das ist nicht wirklich weit.... zudem haben wir auf keinem von uns beobachtbaren planten (und da sind nichtmal alle planten unseres sonnensystem betroffen!), auch nur annährend die möglichkeit gefunden, eine fruchtfliege zu ernähren... oh und es ist nicht so, dass wir knapp davor sind im universum spazieren zu gehen oder am sonntag mal flott unseren nachbarstern zu besuchen - da gibt es so n blöde konstante.... glaub mir die nächsten 100-300 jahre kommt da nix großes was unsere irdischen probleme (eben pandemien, überbevölkerung und wasserknappheit) lösen wird...

das war kein spruch, sondern die menschheitsgeschichte hat mehr als genug beispiele für eine solche "säuberung" (sorry, finde kein besseres wort auf die schnelle).

dein optimismus in ehren; aber eine zahl mit neun nullen ist keine fiktive zahl - sondern eben viele münder und mägen die gestopft werden wollen... da kann deine blauäugikeit und dein philosophischer ansatz (von wegen viel ist nur in relation viel) nichts daran ändern.

also anstatt deine gehirnleistung darauf zu verwenden realisten aufzuklären, mach dir lieber gedanken wie du dieser fiktive "bombastische zahl" an menschen sinnvoll nützen kannst.

"Nur weil eine Zahl mit 9 Nullern sich bombastisch anhört ist es einfach nur eine Zahl."
du bist echt n knaller -.-

[ nachträglich editiert von Askeria ]
Kommentar ansehen
16.07.2011 16:53 Uhr von Kukipuf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie sich alle aufregen Es ist mir jedes mal aufs Neue ein Wunder was für eine Aufregung hier um jeden Rechtschreibfehler o.ä. gemacht wird... Genauso über Schreibstile. Ernsthaft Jungs(und Mädels), Shortnews wird von Usern betrieben, wenn ihr tolle Schreibstile haben wollt, kauft euch ne gottverdammte Tageszeitung. Rechtschreibfehler gibt es übrigens auch da...
Kommentar ansehen
17.07.2011 11:46 Uhr von nexuscrawler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jede Spezies muss irgendwann mal gehen die eine früher, die andere später!

Mal ehrlich, das ist wie mit der Wirtschaft: Die Erde hat nur begrenzte Recourcen und ein steter Wachstum der Wirtschaft ist einfach nicht drinn! Es ist utopisch zu glauben dort geht es für immer Berg auf!

Genau so verhält sich das mit der Menschheit. Zuersteimal sollte man sich die Frage stellen, was wollen wir eigentlich erreichen? Oder anders gefragt: was ist das Ziel?

Mal abgesehen, das jedes Individuum sich diese Frage selbst beantworten muss, haben wir ja noch ein Gesellschaftssystem, das uns zumindest das Gefühl geben soll, es bewegt sich alles auf etwas zielgerichtet hin.

Ist die Forschung das Ziel? Soviele Erkenntnisse wie möglich zu sammeln und dann andere Planeten zu besiedeln?
...weil irgendwann ist es mit uns auf jedenfall vorbei, das ist evolutionstechnsich bedingt! (wir schaffen dann ne neue Nische für die nächste Spezies oder auch nicht, falls alles vorbei sein sollte)

...Das Virus, der Stein aus den Sternen, wir selbst könnten das versehentlich, irgendwann oder demnächst enden lassen!

Der springende Punkt ist, wir sind nicht von einem Übervater geschützt, der uns Asteoriden vom Hals hält oder das Virus nur weil wir gläubig sind, das ist Hollywood, da überlebt zumindest immer ein Teil der Menschheit, egal wie gross die Katastrophe ist!
Aber die Indoktrination ist soweit fortgeschritten, das sehr viele tatsächlich annehmen: irgendwie werden wir es schon schaffen... müssen wir ja, der Film hat sonst ja kein happy end!

Das Virus kann tatsächlich sehr gefährlich sein, und AIDS ist auch nicht weg, sondern wieder auf dem Vormarsch, weil Menschen einfach vergessen und verdrängen!


Bye
Kommentar ansehen
17.07.2011 12:30 Uhr von Riddip
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der/das: Duden.de sagt, außerhalb der Fachsprache ist auch "der Virus" ok ;)

http://www.duden.de/...

[ nachträglich editiert von Riddip ]
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:33 Uhr von Daeros
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Oh Gott nein, wir werden sterbööööhn!!!!!einseinsfußballelf!!!!!
Genauso wie damals bei
-Maul und Klauenseuche
-BSE
-Vogegrippe
-EHEC
Kommentar ansehen
18.07.2011 09:46 Uhr von U.R.Wankers
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
für Menschen harmlos: nur die Affen sterben daran

http://www.aerzteblatt.de/...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?