15.07.11 11:00 Uhr
 238
 

Haushaltsdefizit in Italien ist schneller abbaubar

Das zu erwartende Haushaltsdefizit in Italien wird vermutlich schneller abzubauen sein als anfänglich vermutet.

Das liegt vor allem an dem von der Regierung beschlossenen Sparpaket über knapp 48 Milliarden Euro.

Das Haushaltsdefizit wird in diesem Jahr wahrscheinlich bei 3,9 Prozent des Bruttoinlandsproduktes (BIP) liegen.


WebReporter: Cobra2210
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Regierung, Schulden, Sparprogramm, Haushaltsdefizit
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Kampf gegen Kriminelle in NRW: Berufsfahrer wollen Polizei helfen
Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 11:02 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
autor: hm...da warst du wohl schneller, die gleiche News hatte ich auch gerade eingeliefert, allerdings vom Spiegel und nicht vom Focus. :)
Kommentar ansehen
15.07.2011 11:12 Uhr von Noseman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@mankind3: Du kannst ja ein Update schreiben, wenn Du magst, weil es inzwischen schon um 79, nicht mehr nur um 48 Milliarden € geht:

http://www.zeit.de/...
Kommentar ansehen
15.07.2011 11:53 Uhr von Slingshot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
... wie schaffen die Italiener das, was die Griechen nicht hinbringen? Und Italien scheint auch keine Rettungspakete zu benötigen?

Respekt an die Italiener.
Kommentar ansehen
15.07.2011 12:05 Uhr von Noseman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Den Griechen: fehlt für so eine Aufgabe eben die Infrastruktur. Die haben keine Mafia.
Kommentar ansehen
15.07.2011 13:09 Uhr von Phyra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ausserdem hat die verschuldung in griechenland eine ganz andere dimension.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?