15.07.11 10:42 Uhr
 342
 

USA vielleicht schon in 18 Tagen pleite

Nach neuesten Einschätzungen ist es immer noch zu keiner Einigung im Weißen Haus bezüglich der Schuldengrenze gekommen. Die Demokraten wollen die Reichen zur Kasse bitten, um Geld in die Staatskassen zu bekommen, die Republikaner lehnen dies ab.

Außerdem wird den USA noch Druck von mehreren Ratingagenturen gemacht, die damit drohen die Kreditwürdigkeit weiter herunterstufen, sollte es zu keiner Einigung kommen.

Auch China macht Druck, immerhin gehören sie auch zu den größten Gläubigern der Vereinigten Staaten. Falls nichts passiert gelten die Amerikaner in 18 Tagen als zahlungsunfähig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cobra2210
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, China, Schulden, Einigung, Ratingagentur, Weißes Haus
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 10:42 Uhr von Cobra2210
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die Amerikaner haben sich einfach zu oft an Kriegen beteiligt, haben auch jetzt noch mal das Etat für das Militär erhöht - wo soll das Enden?
Kommentar ansehen
15.07.2011 10:47 Uhr von Rechthaberei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die USA aber das Import-Export-Verhältnis: verbessern wollen brauchen sie sowieso den Amero, also die geplante Gemeinschaftswährung von Kanada, USA, Mexiko.
Denn ein günstigerer Amero hilft dem amerikanischen Export.
D-Mark Deutschland ist mit dem Euro das beste Beispiel.
Sobald die USA wegen Schuldzinsen Bankrott sind und der Dollar inflationiert müssen sie eine neue Währung einführen und das ist dann der Amero.
Kommentar ansehen
15.07.2011 10:49 Uhr von ArminioIBK
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf das nicht verwechseln: Klar, ein reißerischer Titel wie "USA vielleicht in 18 Tagen pleite" klingt gut, und verlockt dazu, den Artikel anzuklicken. Aber es geht hier nicht um pleite oder nicht pleite.

Es geht hier um eine selbstauferlegte Schuldenobergrenze, die die USA nicht überschreiten wollen. Um diese zu überschreiten, muss ein Gesetz geändert werden, und das will Obama bis Ende Juli durchsetzen. Man kann natürlich von einer sekundären Zahlungsunfähigkeit sprechen, aber das ist eben nicht vergleichbar mit einer wirklich leeren Staatskasse.

Das wäre dasselbe als könnte ich mein Konto um 2.000 Euro überziehen, sage mir aber selbst, dass ich maximal 1.000 Euro überziehe, und nicht weiter.
Kommentar ansehen
15.07.2011 10:53 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das kommt davon wenn Nationalstolz und Patriotismus zu sehr in die wirtschaftlichen Entscheidungen einfließen. Denn wer braucht schon ein besseres Sozialsystem? Wir sind Amerikaner wir leben ewig!

Wir sind Amerikaner und gewinnen jeden Krieg den wir wollen also den größten Teil des Budgets ab zum Militär! Das ist das was unsere Nation braucht!

*kotz*

Edit: Trotzdem großen Respekt an Obama, auch wenns so aussieht als hätte er größtenteils versagt, ich glaube das was er geleistet hat ist mehr als man normalerweise in so einem engstirnnigen Land erreichen kann.

[ nachträglich editiert von PunkaDillyCircus ]
Kommentar ansehen
15.07.2011 18:56 Uhr von Ic3frog
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Problem dabei ist doch, dass die USA ihre Schuldengrenze immer weiter anheben können. Viel zu viele Kapitalmärkte hängen vom Dollar ab. Die USA können faktisch eigentlich nicht Pleite gehen!
Kommentar ansehen
16.07.2011 10:41 Uhr von iRead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist so traurig: was für Systeme unsere Existenz bestimmen.

Bitte gehts alle Pleite ist besser als mit der ganzen Scheiße so weiter zu machen.
Wenigstens haben wir dann endlich einen Grund uns neu zu erfinden.
In meiner Firma genau das gleiche jeden Tag ich kanns nicht mehr hören Geld,Geld,Geld,Geld....
Der Mensch ist nichts mehr wert.
Ich fordere eine Reform der Währung und der Leistungsbewertung.
Der Euro und der Dollar sind nur Markenzeichen Geldgeiler Wirtschaftsysteme in denen der kleine Mann nichts zu reden hat.
Ich wäre echt dafür das mal alles den Bach runtergeht.
Man kann dem Gesellschaftszustand auch keinen Wohlstand mehr unterstellen. Es ist irgendwie alles nur noch Ausbeute.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?