15.07.11 10:36 Uhr
 1.885
 

England: Hundewelpe von Bienen eines Hobbyzüchters tot gestochen

Ein 15 Monate alter Hundewelpe in England hatte keine Chance, als er in Nachbars Garten einem Bienenstock zu nahe kam: Die Tiere stachen den kleinen Hund tot.

Selbst der Tierarzt, zu dem der Welpe sofort gebracht wurde, konnte nichts mehr ausrichten. Das Frauchen ist entsetzt, dass der Nachbar als Hobbyzüchter diese Bienen halten darf, denn sie seien auch eine Gefahr für kleine Kinder. Sie fordert strengere Auflagen.

Imkern als Hobby hat sich in England als neuer Trend etabliert. Inzwischen werden an die 80.000 Amateur-Bienenzüchter auf der Insel geschätzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, tot, Biene, Stich, Welpe
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.07.2011 10:53 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+20 | -9
 
ANZEIGEN
lol: "Das Frauchen ist entsetzt, dass der Nachbar als Hobbyzüchter diese Bienen halten darf, denn sie seien auch eine Gefahr für kleine Kinder."

Und Hunde nicht?!
Kommentar ansehen
15.07.2011 10:57 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@Jesus_From_Hell: Naja es gibt glaub ich treuer und gutmütigere Hunde als Bienen, außerdem kann man Hunde durchaus besser abrichten als die Bienen. Is meine Meinung.
Kommentar ansehen
15.07.2011 11:04 Uhr von atrocity
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
Die Binen verteidigen ihren Stock... was hat der Hund da zu suchen?
Kommentar ansehen
15.07.2011 11:07 Uhr von Didatus
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
Nachbars Garten: Was hat der Hund in Nachbars Garten zu suchen? Hat Frauchen da nicht aufgepasst und der Hund wollte mit dem Bienenstock "spielen" und Bienen haben sich nur verteidigt? Vielleicht muss einfach ein Zaun her, weil die Nachbarn nicht wissen, wo ihr Grundstück aufhört.
Kommentar ansehen
15.07.2011 11:24 Uhr von linuxu
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise sind: Honigbienen friedlich.Ich kann mir auch nur vorstellen das der Hund am Bienenstock gespielt hat.
PS:Ein Hund mit 15 Monaten ist kein Welpe mehr.
Kommentar ansehen
15.07.2011 12:09 Uhr von Vargavinter
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Oh nein, die bösen Bienen, der arme Hund!...
Es ist so lächerlich wenn der Mensch versucht die Natur mit Moral zu bewerten. Der Hund wird wohl nach den Tieren geschnappt haben, worauf die Bienen mit Gegenwehr reagierten. Leider blöd gelaufen für das Tier, aber, wie hier einige bereits geschrieben haben, hatte er denke ich mal, auch eigentlich nichts in Nachbars Garten verloren. Übrigens bin ich selber Hobby-Imker und wurde bei meinen Arbeiten am Stock noch kein einziges mal gestochen.
Kommentar ansehen
15.07.2011 12:21 Uhr von Jaschiii
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
oh nein....
die armen Bienen sind nun auch tot.... :(
Kommentar ansehen
15.07.2011 14:12 Uhr von Malo0815
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
regt das mitleid der leser besser an ;-)
Kommentar ansehen
15.07.2011 14:46 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die DK auf ihre Brut nicht aufpassen kann egal ob Gör oder Hund, dann ist sie schuld und kein Bienenvolk.

Scheiße wie schaffen es normale Menschen nur zu überleben ohne das alles Verboten ist.

Wir hatten viele Jahre Wein am Haus. Ein paradies für Insekten und im Sommer hat die ganze Fassade gebrummt. Und ich wurde nie gestochen. Das ist natürlich nochmal was anderes als ein Stock. Aber es zeigt einfach das man sich bei richtigem verhalten nicht vor normalen Bienen ängstigen muss.
Kommentar ansehen
15.07.2011 15:22 Uhr von Homechecker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
man muss: sie nie vor bienen ängstigen selbst hornissen sind relativ friedlich, man darf halt net anfagn zu zappeln wenn mal eine vorbei kommt, ruhig und gelassen weiter reden/gehen/pfeifen was auch immer, die tiere wissen doch nach wenigen sekunden das wir keine blumen sind und zischen ab
Kommentar ansehen
15.07.2011 16:02 Uhr von cream77
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
15.07.2011 16:29 Uhr von JesusSchmidt
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
hm. macht lust auf bienenzucht. ^^: dumm nur, dass die nicht ohne grund auf alles einstechen, was in ihre nähe kommt. sonst wären nachbars katzen und marder kein problem mehr. ^^

"frauchen" ist wahrscheinlich dumm wie 10 meter feldweg. ihr köter hat beim nachbarn nix verloren. wenn der da n kleines kind totgebissen hätte, wäre das erstaunen wieder groß - "hundi war doch immer sooooooo lieb" und so...
Kommentar ansehen
15.07.2011 17:16 Uhr von OttoKarl
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@cream77: Ich gebe zu, daß Bienen sowie Wespen sehr lästig sind. Ich bin auch schon gestochen worden. Aber Bienen ausrotten?? Überlege einmal wer dann die Obstbäume und Blumen bestäubt? Machst du das dann mit einem Tuschpinsel?
Kommentar ansehen
15.07.2011 17:29 Uhr von Bluti666
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube und hoffe das cream77 das ironisch meinte!

Und ansonsten: Stirbt die Biene, stirbt der Mensch!
Kommentar ansehen
15.07.2011 17:53 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@lamor200: Wenn ein Kind Tiere ärgert und daraufhin was abkriegt hat es selber Schuld. Und das unabhängig davon ob es nur gebissen wird oder ob es nen Schwarm Bienen abkriegt.

Es ist die Aufgabe der Eltern den Kindern gewissen beizubringen. Das gehört dazu. Und in einem Alter in dem sie das noch nicht begreifen können, gehören sie einfach nicht unbeaufsichtigt.
Kommentar ansehen
15.07.2011 20:11 Uhr von cream77
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Bluti666: Warum sollte es den Menschen jucken wenn die Bienen sterben? Ich kann auch gut ohne Honigkuchen und Bienenstichen leben. Viel wichtiger sind z.B. Zuchtiere, die dann unsere NAHRUNG sind ! Z.B. Kühe oder Nutztiere wie Ferde.
Kommentar ansehen
16.07.2011 01:36 Uhr von Wurstachim
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ja echt die höhe: Die alte sollte eher mal ihre köter davon abhalten in fremde gärten zu gehen

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?