14.07.11 21:17 Uhr
 634
 

"Wiki-Watch"-Projektleiter soll Wikipedia-Artikel manipuliert haben

Ein ehemaliger Projektleiter des Internet-Projekts "Wiki Watch" der Universität Frankfurt steht in Verdacht, Wikipedia-Einträge manipuliert zu haben.

Dem Projektleiter wird vorgeworfen, unter anderem den Wikipedia-Artikel des Pharma-Konzerns Sanofi-Aventis zu Gunsten des Konzerns umgeschrieben und verändert zu haben. "Wiki Watch" wurde von der Universität Frankfurt ins Leben gerufen, um Unabhängigkeit und Qualität von Wikipedia zu prüfen.

Das Internet-Projekt steht nun möglicherweise vor dem Aus. Der ehemalige Projektleiter, der nun als Kommunikationsberater des Pharma-Unternehmens tätig ist, hatte eidesstattlich versichert, keine Artikel umgeschrieben zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Adina
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Artikel, Wikipedia, Wiki
Quelle: www.az-web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 21:21 Uhr von Floxxor
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Wikipedia: ist absolut super, wenn man mal was über Mathe oder so nachschlagen will, aber z.B. Kommunalpolitiker werden meist von ihren Parteianhängern reingeschrieben und dann kann man sich denken was passiert...
Aber gut, dass wenigstens hier etwas herauskommt.
Kommentar ansehen
14.07.2011 23:22 Uhr von p-o-d
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Normalerweise bin ich ja kein "DAS SOLL NE NEUIGKEIT SEIN?!?!"-Schreier...

...aber wenn noch unter der Shortnews (Stichwort "Artikel") eine News vom 03.07. verlinkt ist, mit dem Titel "FAZ zieht Artikel über Wikipedia-Manipulationen von Pharmafirmen zurück"?

http://www.shortnews.de/...

....und irgendwie habe ich nach der verlinkten Nachricht das dumpfe Gefühl, dass nach Anklicken dieser News bald ein "Diese News verstößt gegen unsere AGB..." erscheint. :D

(Obwohl, vielleicht kennen die Herren Anwälte ja den "Streisand-Effekt"... :-)

[ nachträglich editiert von p-o-d ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mythos oder Wahrheit? Auf kaltem Boden sitzen verursacht Blasenentzündung
Mississippi/USA: Acht Tote bei Amoklauf
Sri Lanka: Knapp 150 Tote durch Monsun-Unwetter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?