14.07.11 19:16 Uhr
 437
 

Coburg: 66-Jähriger tötet zehnjährigen Sohn und springt von Kirchturm

Bei einem Familiendrama sind in Coburg zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein 66-Jähriger verletzte seine getrennt von ihm lebende Ehefrau schwer. Anschließend stürzte er sich heute von einem Kirchturm und starb.

Die 35-Jährige konnte sich mit schweren Kopfverletzungen auf den Balkon flüchten und um Hilfe rufen.

Wenig später entdeckten Kripo-Beamte im Wohnhaus der Familie auch den zehnjährigen Sohn des Ehepaares. Rechtmediziner prüfen derzeit die Umstände seines Todes. Die Polizei geht nach derzeitigem Stand von einem Gewaltverbrechen aus.


WebReporter: Chriz82
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Drama, Coburg, Kirchturm
Quelle: www.insuedthueringen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 19:32 Uhr von HansZ
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was ne Missgeburt, was kann denn das Kind dafür -.-

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?