14.07.11 16:49 Uhr
 191
 

Rapper Bushido wünscht sich Kinder

Der 32-jährige Rapper Bushido verriet, dass er bereit für Nachwuchs wäre. Allerdings würde er sie anders erziehen und ihnen ein striktes Rap-Verbot erteilen.

Auch seine Mutter würde sich über Enkelkinder freuen und spielt öfter auf das Thema Nachwuchs an. Seine Kinder wolle er vernünftig erziehen.

Zu seinem Öffentlichen Bild meinte der Rapper: "viele Leute glauben: Bushido ist primitiv, prollig, gewalttätig, aggressiv, homophob und antisemitisch. Man hat mich sogar wegen Volksverhetzung angezeigt. Jetzt stehe ich in einer Reihe mit Nazis. Das ist doch scheiße. Das bin nicht ich".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Rapper, Nachwuchs, Bushido
Quelle: www.promiflash.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 16:51 Uhr von Exilant33
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Ohgott, bloß nicht, oO!
Kommentar ansehen
14.07.2011 17:01 Uhr von Schaddab
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Ich mag ihn.

Ist doch klar das er in seinen Songs und Texten den Gangster raushängen lassen muss um Kohle zu verdienen. Er ist auch nur ein normaler Mensch mit normalen Wünschen. Wir kennen nur seine eine, seine Public-Seite. Wir sollten nicht über ihn urteilen.
Kommentar ansehen
14.07.2011 19:09 Uhr von Babykeks
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Is das irgendwie Absicht oder ham die auf seine Is das irgendwie Absicht oder ham die auf seinem T-Sirt wirklich das englische Verb "to panic" mit K geschrieben und dann auch noch in Druck gegeben?

Wenns Absicht war, erklär mir mal einer den Insider - Berlin war für mich musikalisch noch nie so interessant wie z.B. Hamburg, etc...
Kommentar ansehen
14.07.2011 21:06 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
die: armen Kinder, aber hoffentlich setzt sich die Evolution durch und dieses Individuum vermehrt sich nicht
Kommentar ansehen
14.07.2011 22:03 Uhr von quade34
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kingoff: genauso und nicht anders sollte es geschehen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?