14.07.11 15:28 Uhr
 2.321
 

Weltweit erstes Automatikgetriebe mit neun Gängen vorgestellt

Nachdem Automatikgetriebe in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht haben was Technik und Komfort angeht, geht es jetzt vermehrt darum, ihnen das Sprit-Sparen anzugewöhnen.

In den letzten Jahren ging die Entwicklung vermehrt dahin, immer mehr Gänge in die Getriebe einzubauen.

Höhepunkt dieser Entwicklung ist ein jetzt vorgestelltes Automatikgetriebe des Herstellers ZF - mit neun Stufen. Die endgültige Serienreife des Automaten wird allerdings erst in zwei Jahren sein, so ZF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Fahrbericht, Probefahrt, Getriebe, Automatik
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 17:03 Uhr von Staplerfahrer-Klaus
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wandler: Ist ja schöne wenn eine Wandlerautomatik auch effizient wird. Aber Die hydrodynamischen Strömungsverluste wird man nie ganz abstellen können.
Gegen eine Doppelkupplung mit gleicher Gangzahl wäre es immer noch schlechter.
Kommentar ansehen
14.07.2011 18:23 Uhr von eini1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Drehmoment? Bei hohen Geschwindigkeiten (> 160) wird das Getriebe bei den Durchschnittsmotoren mit 150-250 Nm wohl kaum viel Sprit sparen. Ich kann mir nicht vorstellen das man hier noch im 9. Gang fährt, irgendwann reicht das Drehmoment nicht mehr um die Geschwindikeit zu halten, oder der Lauf wird extrem unruhig.
Und ein modernes 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe ist bei 120 auch kaum über 2000 u/min. Im Stadtverkehr kommt hinzu, dass der Wandler hier Sprit frisst.
Der Spareffekt zu aktuellen Techniken wird also relativ klein ausfallen, wenn überhaupt, die zwei Gänge mehr wiegen ja auch bestimmt noch einiges, weil das ganze Getriebe größer und komplexer wird.
Kommentar ansehen
14.07.2011 21:16 Uhr von kingoftf
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Automatikgetriebe: gibts schon stufenlos, seit XX Jahren damals von DAF, Variomatik, und auch z.B. im Honda Jazz, CVT, den hatte ich selbst mal ein paar Jahre, sehr angenehmes, entspanntes Fahren, allerdings mit Gedenksekunde beim Beschleunigen, Gummiband-Effekt. Aber ansonsten wirklich einsame Spitze, kein Schaltstress mehr, einfach gasgeben und gut ist.

Ich habe aber dummerweise nie versucht, ob der Honda, ähnlich wie der DAF, rückwärts genauso schnell fahren konnte wie vorwärts. Hätte ich doch zu gerne mal gewusst.....



http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
15.07.2011 07:19 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Staplerfahrer-klaus: ein automatikgetriebe ist im gegensatz zu einem doppelkupplungsgetriebe ein kinderspielzeug....

vor allem die doppelkupplung bereitet aktuell noch viel zu viel kopfschmerzen... das teil ist hochkomplex!

deine aussage ist zwar richtig, aber eben noch nicht alltagstauglich ;)

@ein1

durchschnittsmotoren:
bmw 4-zylinder diesel mit 2 liter hubraum: 390Nm bei 1750 1/min... (E90).. beim E46 war der gleiche motor noch bei 280-330Nm....
Toyota D-CAT 2,2 liter diesel: 400Nm bei 2000 1/min...

du siehst, auch durchschnittsmotoren haetten das potenzial noch ein paar gaenge dazugeschaltet zu bekommen....

du vergisst aber das einsatzgebiet eines 9-gang-automatikgetriebes.... die PREMIUMklasse...

also autos wie S-Klasse, 7er bmw oder audi A8... und dort kommen nicht wirklich motoren unter 3 liter hubraum unter die haube...

lauf wird unruhig? moderne motoren laufen auch knapp oberhalb der leerlaufdrehzahl schoen ruhig. ganz ohne das man untertourig fahren muesste....

groesse? da geb ich dir bedingt recht... aber wenn 2 gaenge mehr dazu kommen, dann sieht das lastkollektiv vollkommen anders aus, denn nun wird auf 9 gaenge aufgeteilt.


@kingoftf
so toll cvt getriebe sein moegen.... sie sind einfach problematisch! die gedenksekunde beim beschleunigen hatte eher was mit der auslegung des autos zu tun... beim audi rs6 gabs keine verzoegerungen beim beschleunigen...

stufenlose getriebe in der fahrzeugtechnik sind eben ein heikles thema... hier kann einzig und allein fendt mit seinen mf-getrieben auftrumpfen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?