14.07.11 15:13 Uhr
 321
 

EU-Politiker der FDP fordert deutschen Militäreinsatz in Libyen

Alexander Graf Lambsdorff, Chef der deutschen FDP im Brüsseler EU-Parlament, meldete sich jetzt zum Konflikt in Libyen zu Wort.

Er forderte die deutsche Regierung dazu auf, sich nach dem Libyen-Krieg in dem Land militärisch zu engagieren.

Lambsdorff sagte: "Die Bundesregierung steht jetzt im Wort, Libyen nach dem Ende der Gaddafi-Herrschaft tatkräftig zu unterstützen. Dazu gehört humanitäre Hilfe, aber auch deren militärische Absicherung. Das sind wir der Weltgemeinschaft schuldig".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, FDP, Politiker, Libyen, Militäreinsatz, Alexander Graf Lambsdorff
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 15:22 Uhr von Flugrost
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Militärisch müsste es doch: gegen die USA und England und Frankreich abgesichert werden, oder?
Da steckt schon Ironie drin in solch einer Bemerkung.
Kommentar ansehen
14.07.2011 15:24 Uhr von dummundstruppig
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
na dann gebt ihm doch ne knarre und lasst ihn einmarschieren...
Kommentar ansehen
14.07.2011 16:30 Uhr von Katzee
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso: sind WIR es der Weltgemeinschaft schuldig, Libyen NACH Gaddafi militärisch abzusichern? Hat uns die Weltgemeinschaft Libyen als Kolonie zugedacht? Oder wieso traut dieser FDP-Herr es den Libyern nicht zu, ihr Land selbst abzusichern?
Kommentar ansehen
14.07.2011 19:06 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Dann sprengen wir die Stadt": Nach Angaben eines russischen Diplomaten droht das Gaddafi-Regime jetzt mit der Zerstörung von Tripolis, sollten die Rebellen in die libysche Hauptstadt einmarschieren. Der Libyen-Gesandte des Kreml, Michail Margelow, beruft sich auf ein Gespräch mit dem libyschen Regierungschef Bagdadi Ali al-Mahmudi. "Der Premier sagte mir in Tripolis: Wenn die Aufständischen die Stadt einnehmen, dann überziehen wir sie mit Raketen und sprengen sie", sagte Margelow am Donnerstag der russischen Zeitung "Iswestija".
Kommentar ansehen
14.07.2011 20:01 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Muspah Sassi: 27 Jahre alt: von Gaddafis Söldner gestern getötet an einem Checkpoint in Qwaleesh. Er wurde enthauptet und sein Herz wurde heraus geschnitten.
http://www.youtube.com/...

[ nachträglich editiert von usambara ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?