14.07.11 14:31 Uhr
 508
 

Köln: 3,2 Kilogramm Marihuana in Autobatterie versteckt

Einen kuriosen Fund machten die Kölner Zollbeamten kürzlich. Ihnen kam ein Paket verdächtig vor, welches eine Autobatterie beinhalten sollte.

Als sie es öffneten, stellten sie fest, dass die Autobatterie manipuliert wurde. Unter einer Schicht mit Kohlepapier befanden sich drei große Päckchen mit insgesamt 3,2 Kilogramm Marihuana.

Das Paket sollte von Nigeria nach China geschickt werden.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Marihuana, Zoll, Kilogramm, Schmuggel
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?