14.07.11 12:13 Uhr
 570
 

New York: Filmklassiker "Frühstück bei Tiffany´s" erbost Asiaten wegen Rassismus

In einem Brooklyner Park sollte ein Open-Air-Kino den Filmklassiker "Frühstück bei Tiffany´s" zeigen, doch nun empören sich Asiaten wegen einer Darstellung in dem Film, die ihrer Meinung nach rassistisch ist.

Der Film stammt aus dem Jahr 1961 und ein gewisser Mr. Yunioshi wurde von dem weißen Schauspieler Mickey Rooney in übertrieben komödiantischer Weise dargestellt. In einer Petition wehrt man sich nun gegen die Vorführung, die Klischees und Rassismus bediene.

Der Schauspieler Rooney sagte, es hätte über diese Szene niemals Beschwerden gegeben, auch Asiaten fanden das immer lustig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, New York, Rassismus, Klassiker, Frühstück, Asiate
Quelle: gothamist.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 12:37 Uhr von ChampS
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
schon in der schule lernt man das interpretieren: wo is das bitte rassistisch?

das könnte genausogut nen schwarzer oder weißer sein?!
gerade weil der "depp" hier ein asiate ist, ist das rassistisch asiaten gegenüber?
wasn wenn das n weißer gewesen wäre, wäre er dann rassistisch weißen gegenüber?
man kann auch ziemlich viel müll in dinge interpretieren die garnicht so sind

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?