14.07.11 11:14 Uhr
 2.053
 

Missglückter Trainingsauftakt für Nuri Sahin bei Real Madrid

Der neue Mittelfeldspieler der Königlichen aus Madrid zog sich beim Trainingslager in Los Angeles (USA) einer Bänderdehnung im linken Knie zu.

Sahin hatte seine letzte Knieverletzung, die er sich bei seinem Ex-Verein Borussia Dortmund zum Ende der letzten Saison zuzog, gerade auskuriert und startete sein Training vorzeitig, um die Muskulatur zu stärken.

Auf der Homepage von Real Madrid heißt es, dass Nuri Sahin für vermutlich 2 - 3 Wochen ausfallen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: felge
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Verletzung, Real Madrid, Training, Knie, Nuri Sahin
Quelle: www.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 13:37 Uhr von DasKeksmonster
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
ich hoffe er wird nie erfolg haben
Kommentar ansehen
14.07.2011 14:05 Uhr von crazyfrog
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
So ist das: Wäre er mal bei Dortmund geblieben und hätte sich ordentlich auskuriert.
Kommentar ansehen
14.07.2011 15:00 Uhr von Pabig93
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
BVB: Beim BVB hätte aus ihm ein Megastar werden können, aber nein, er muss ja unbedingt zum arrogantesten Club der Welt wo ihm sowieso die Ersatzbank blüht... Selber schuld. Ich gönne das diesem Verräter.
Kommentar ansehen
14.07.2011 15:27 Uhr von kaliarn
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Ach kommt Als würdet ihr nicht nach Real Madrid gehen.
Kommentar ansehen
14.07.2011 15:35 Uhr von Zintor-2000
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
So peinlich: diese Aussagen. Wenn es so wäre, würde beim BVB kein hummels, keine Subotic, kein Kagawa spielen. Die wären alle noch bei Ihren Vereinen.

Also spielen beim BVB 90% Verräter?

Achso, das was anderes, Tschuldigung.

Alles Quatsch, so ist das eben im Sport.
Kommentar ansehen
14.07.2011 15:41 Uhr von CardiBa75
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das: Sahin zu Real gegangen ist, ist gar nicht das Problem vieler BvB Fans. Die meisten haben eher Verständnis für diese Entscheidung. Vielmehr hat Sahin sich durch seine Informationspolitik unbeliebt gemacht. 3 Wochen vor Saisonende kamen Aussagen, wie "Die Fans wissen, wo ich nächstes Jahr spiele" als Antwort auf Plakate "MIT Nuri in die Championsleague", usw. Ein Grossteil der Fans fühlt sich nach solchen Aussagen und dem dennoch erfolgten Wechsel schlicht verarscht. Ich zähle mich auch dazu, dennoch würde ich nie auf den Gedanken kommen, ihm eine schlimme Verletzung zu wünschen. Ich wünsche ihm viel Erfolg in Madrid, bin aber nicht davon überzeugt, das er es jetzt schon dort packt. Zumal die Zukunft Mourinhos, seines Fürsprechers ja auch nich sicher ist.
Kommentar ansehen
14.07.2011 15:59 Uhr von Diego85
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Na kommt: Bevor ich beim BVB bleibe, wechsel ich auch lieber in die Kreisliga. Für den scheiß Verein will doch keiner spielen :D
Kommentar ansehen
14.07.2011 21:35 Uhr von MiguelOliSan
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Diego85: Du kannst nur ein Fan von Herne oder den Lederhosen sein. Anders kann ich mir Deinen Kommentar nicht erklären. So viel frust steckt sonst in keinem Fußballfan derzeit =)
Kommentar ansehen
14.07.2011 21:49 Uhr von Diego85
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Falsch!

Bremen. Und das hat auch nichts mit Frust zu tun. Der BVB bleibt ein scheiß Verein.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Transfergerücht über David Alaba zu Real Madrid
Fußball: FC Bayern München mit Niederlage gegen Real Madrid
Fußball: Real Madrid-Talent Silva beendet Karriere mit 23 Jahren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?