14.07.11 10:46 Uhr
 1.597
 

Hannelore-Kohl-Biograf: Söhne sind "heuchlerisch"

Heribert Schwan ist mit seiner Biografie über die inzwischen verstorbene Altkanzlergattin, Hannelore Kohl, auf Platz eins der Bestseller-Listen. Die Söhne von Helmut und Hannelore Kohl sind jedoch nicht begeistert über das Buch.

Peter und Walter Kohl sind laut Schwan "heuchlerisch", wenn sie sie sich über das Buch oder ihre Kindheit beklagen: "Durch mein Buch ist die alleinige Deutungshoheit der Söhne über ihre Mutter für immer verlorengegangen."

Schwan führte lange Gespräche mit Hannelore Kohl, in denen sie ihm auch Intimes anvertraute. Auch die Schilderung ihrer Vergewaltigung als Zwölfjährige durch russische Soldaten verteidigt der Biograf: Dies sei ein entscheidendes Trauma im Leben der Hannelore Kohl gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Politik, Nachrichten, Familie, Biografie, Heuchelei, Hannelore Kohl
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 11:27 Uhr von artefaktum
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Heuchlerisch? "Peter und Walter Kohl sind laut Schwan "heuchlerisch", wenn sie sie sich über das Buch oder ihre Kindheit beklagen"

Also behauptet dieser Außenstehende der Familie besser über die Kindheit dieser Kinder bescheid zu wissen als die Kinder selbst? Das ist aber gewagt.

Deutungshoheit im Hause Kohl hatte übrigens immer nur einer: Und das war Vater Kohl. Widerspruch zwecklos.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
14.07.2011 11:29 Uhr von hboeger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Vertrauensbruch: trotzdem sollte man solche vertraulichen Informationen auch nach dem Tod nicht einfach weitergeben bzw. mit einem Buch Geld verdienen.
Kommentar ansehen
14.07.2011 21:06 Uhr von Floxxor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Para_Shut: Stimmt, gibt es noch keine Fortsetzung des Bohlen-Buchs? :-D
Kommentar ansehen
16.07.2011 20:54 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vertrauensbruch2 naja, ob es Vertrauensbruch ist, kann keiner von uns wissen. Eventuell hat sie ja auch gesagt, veröffentliche es erst nach meinem Tod... Da wäre sie nicht die Erste und auch nicht die Letzte, die es so handhabt.

Gruß

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?