14.07.11 10:41 Uhr
 68
 

Der Butterpreis wird sich voraussichtlich erst einmal nicht erhöhen

Laut der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Nordrhein-Westfalen, werden die Butterpreise wohl bis zum Ende des Jahres nicht erhöht werden.

Der Butterabsatz hatte in den ersten fünf Monaten einen Rückgang zu verzeichnen, da das Produkt weniger gekauft wurde.

Der Verbraucher hat in der zweiten Jahreshälfte keine größeren Preisaufschläge zu erwarten, gab Geschäftsführer Rudolf Schmidt bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Entwicklung, Lebensmittel, Butter, Stagnation
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?