14.07.11 08:52 Uhr
 257
 

Niederlande: Erster Zebrastreifen nur für Kühe eingeführt

In Voorst in den Niederlanden wurde diese Woche der erste Zebrastreifen nur für Kühe freigegeben. Die Idee hatte Viehbesitzer Hupkes aus dem gleichnamigen Ort.

Damit soll es den Kühen selbstständig möglich sein, über die Straße zu den Melkmaschinen zu gehen, wenn sie ihre Milch loswerden wollen.

Der Zebrastreifen ist von April bis November jeweils täglich von sieben Uhr morgens bis 17:00 Uhr abends für die Kühe geöffnet. Künftig sollen noch weitere Kuh-Zebrastreifen in Gebrauch genommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Niederlande, Bauer, Kuh, Zebrastreifen, Melkmaschine
Quelle: www.dnews.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.07.2011 10:18 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Is doch garnix bei uns im Dorf gabs vor rund 10 Jahren mal eine Kuh-Ampel, diese Laecherlichkeit machte sich weit ueber die regionalen Grenzen hinaus breit...im Betrieb war sie nicht wirklich oft und heute erinnern nur noch zwei Pfaehle an diesen Gau...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?