13.07.11 16:05 Uhr
 9.942
 

Neue Getränkedose kühlt sich selbst

Der Traum vieler Festivalgänger könnte bald Realität werden: Kaltes Bier ganz ohne Kühlschrank. Eine Düsseldorfer Firma will dazu eine Getränkedose vorstellen, die sich selbst kühlen kann.

Im Inneren der Dose sorgt eine Kühlspirale für die entsprechend tiefen Temperaturen. Diese ist mit flüssigem Kohlendioxid gefüllt. Beim Öffnen der Bierdose strömt das Gas aus und Eiskristalle entstehen. So wird das Bier gekühlt.

Die Bierdose soll allerdings erst im Sommer 2013 auf den Markt kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: te107
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bier, Festival, Dose, Kühlung, Kohlendioxid
Quelle: www.bierspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 16:07 Uhr von nik-o
 
+56 | -1
 
ANZEIGEN
NEU????? Diese Konstruktion gibt es von Heineken seit über 4 Jahren....

P.S. Dadurch kostet die Dose aber auch direkt 2€ mehr.

[ nachträglich editiert von nik-o ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:14 Uhr von felge
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Teures Bier: Ich kannte dies System noch nicht, doch kann ich mir auch nur vorstellen, dass es extrem teuer sein muss. Vielen Leuten ist das Dosenpfand von 25 Cent schon zu teuer.

Außerdem bleibt die Frage offen, was die Rückgabeautomaten mit der Technik machen?
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:32 Uhr von Nashira
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
anderes prinzip: selber effekt und schon seit 2001 bekannt:

http://www.spiegel.de/...

und im gegnsatz zu obiger konstruktion angeblich sehr kostengünstig, trotzdem hat es sich nie durchgesetzt.
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:49 Uhr von Katzee
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
CO2 als Kühlmittel: Na, das werden unsere Klimakatastrophiker wieder aufjaulen. Böses CO2 muß doch vermieden werden.
Kommentar ansehen
13.07.2011 17:24 Uhr von Guschdel123
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@ CO2: Mensch, Leute. Ihr habt da doch was übersehen! Durch mehr CO2 wird´s doch direkt 5° wärmer, d.h. die Kühldosen werden an mehr Tagen im Jahr benötigt. Das ist die Todesspirale unseres Planeten!
Kommentar ansehen
13.07.2011 18:33 Uhr von Fabion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre das klügste nicht einfach: ein ein durch solarzellen mit energie versorgtes kühlsystem? je heißer die sonne runterknallt, desto kühler wird das getränk :D
Kommentar ansehen
13.07.2011 18:52 Uhr von Saturos
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Idee: @Fabion
Mit Solarzellen und Technikgedöns wären die Dosen irgendwann nur noch im Sondermüll zu entsorgen. Wer will das schon?

Solange dafür nur CO² verwendet würde, das sowieso bei irgendeinem Herstellungsprozess entstünde oder wenns es direkt aus der Atmosphäre entommen würde, dann ist es doch nur halb so schlimm.
Kommentar ansehen
13.07.2011 18:59 Uhr von a.j.kwak
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
gibts schon lange: bei bierfässern, sogar ohne dem bösen co2
http://www.pilsberatung.de/...

achso, gibt auch noch nen nachteil: tucher schmeckt scheiße...

[ nachträglich editiert von a.j.kwak ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 21:06 Uhr von Fred_Flintstone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Liest man dann demnächst: dass Coca Cola irgendwelche Emissionsrechte aus Hinterkirgisistan für die Dosenproduktion kauft? Die Kosten muss man ja noch drauf rechnen!

Oder aber, man vermarktet es als Umweltsau des kleinen Mannes, der sich keinen spritsaufenden Energiebilzanzklasse A Audi Q5 kaufen kann. Dann wäre der Preis fast wurscht.

Alternativ: Unsere Umweltkanzlerin beschließt, dass das böse CO2 in Getränkedosen recycelt wird, subventioniert die CO2 Gewinnung in Altkraftwerken und macht noch ein paar zusätzliche Euros flüssig für die Getränkeindustrie, die die Entsorgung übernimmt. "Deutschland ist Vorbild für die CO2 Entsorgung in der Welt und die CDU hat es erfunden"
Kommentar ansehen
13.07.2011 23:27 Uhr von TYLER-DURDEN
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wer das Bier solange stehen lässt, sodass es warm wird, macht irgendwas falsch :D
Kommentar ansehen
14.07.2011 07:00 Uhr von YetiF
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
CO2-Bilanz: Sinn oder Unsinn dieser Technik mal außen vor:

Durch solche Dosen wird KEIN zusätzliches CO2 freigesetzt. Das CO2, was beim Öffnen aus den Dosen ausströmt wurde bereits vorher ja der Atmosphäre entnommen. Emmissionstechnisch also absolut unbedenklich.

Von Seiten der Energiebillanz für die Herstellung einer solchen Dose her betrachtet, schon keine Umweltsünde mehr, sondern eine Frechheit...
Kommentar ansehen
14.07.2011 08:13 Uhr von SClause
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Saturos: Die exzessive Verwendung des Konjunktiv II in deinem Satz beweist eigentlich schon, dass das nie passieren wird.
;-)
Kommentar ansehen
14.07.2011 10:53 Uhr von KaHa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Müll: und noch mehr Müll ;-)
Kommentar ansehen
14.07.2011 13:17 Uhr von Himeros
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Festivalgänger können sich da wohl kaum freuen: Meines Wissens sind Getränkedosen ohnehin verboten auf den meisten Festivals (könnte man ja werfen oder so).
Ich find ja nicht alles was technisch möglich ist, macht auch Sinn. Da zähl ich diese Hohlbeutel-Idee auch dazu.
Kommentar ansehen
14.07.2011 21:45 Uhr von 72droed
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
keine schlechte Idee: Ich finde es eine gute Idee, wir oft ist man länger unterwegs und hat keine gekühlten Getränke dabei, von daher ist es doch perfekt. Auf der Fimenseite findet man noch mehr Informationen über das Produkt. http://www.do-tech.com
Kommentar ansehen
14.07.2011 22:41 Uhr von Floxxor
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ihr [editiert] es ist egal, welchen Kühlstoff man isoliert, das CO2 holt man sich aus der Atmosphäre, die verbrauchte Energie richtet sich nach dem trennen des Gases und der Volumenarbeit, die zum komprimieren benötigt wird.
Jetzt wieder eure Mikrohirne gegen bestätigte Forschung zu aktivieren ist.... naja voll idiotisch.
Kommentar ansehen
15.07.2011 09:42 Uhr von WWE-DIVA
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was interessiert mich Bier!?!?! Ich bin doch kein erbärmlicher Säufer!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?