13.07.11 15:44 Uhr
 171
 

Algen als Heilsbringer der zukünftigen Brennstoffproduktion?

Ein Forscherteam unter der Leitung der Universität von Kentucky hat eine Möglichkeit gefunden, mittels einer Alge Öl zu produzieren. Forscher sind sich bereits einig, dass unsere fossilen Brennstoffe ihren Ursprung in Organismen haben, die vor 500 Millionen Jahren lebten.

Die Algenart "Botryococcus braunii" hat bereits zu dieser Zeit zu den heutigen Brennstoffreserven beigetragen. Diese Alge hat die Jahrmillionen überlebt und konnte erforscht werden. Da diese Spezies aber nur sehr langsam wächst, ist sie nicht direkt als Energiequelle nutzbar.

Die Forscher haben die Gene isoliert, die für die biochemischen Eigenschaften der Alge verantwortlich sind. Mittels dieser Gene haben sie eine Art Hefe produziert, die hoch qualitatives Öl herstellt. Dieser Erfolg wird als erster Ansatz angesehen, die Öl und Kohlereserven der Welt zu ersetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scaabi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Kohle, Brennstoff, Alge, Organismus
Quelle: www.sciencedaily.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 15:44 Uhr von scaabi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eventuell wirklich die Vorbereitung für einen Durchbruch in der Herstellung von echten regenerativen Brennstoffen. Auf jeden Fall vielversprechender als das heutige Biobenzin.
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:16 Uhr von Nashira
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: andere algen können das besser ohne genmanipulierte hefe und reinigen dabei sogar noch abwässer...

http://www.shortnews.de/...

ist also nicht unbedingt der erste ansatz, aus algen mehr oder weniger direkt biodiesel zu gewinnen.
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:20 Uhr von scaabi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke: Da hat alpha mal wieder ne super News geschrieben. Gleich mal die Quelle durchlesen :)
Kommentar ansehen
14.07.2011 13:55 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Alge! Sie produziert bis zu 40% ihrer Trockenmasse kommt aber nur im Süßwasser vor :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?