13.07.11 13:39 Uhr
 684
 

Bulgarien: Mädchen in illegalem Hotelpool von Abwasserrohr aufgesaugt und ertrunken

Eine Tragödie spielte sich nun in einem bulgarischen Hotel ab. Ein deutsches Mädchen ertrank, nachdem es in einem noch nicht zugelassenen Swimmingpool von dem Abflussrohr einer Kläranlage aufgesaugt wurde.

Weil der Sog der Pumpe zu stark war, konnte sie nicht mehr auftauchen und wurde knapp 20 Minuten unter Wasser gehalten.

Der Vater des Mädchens, welcher erst vor Kurzem seine Ehefrau verlor, steht derzeit nach Angaben unter Schock. Gegen das Hotel wird nun ermittelt. "Es ist ein Verbrechen", teilte der Arzt mit, der bei ihr den Hirntod feststellen musste.


WebReporter: crzg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Unfall, Mädchen, Hotel, Bulgarien
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 13:58 Uhr von Showtime85
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Billig Urlaub ist immer mit gefahren verbunden: Achja und so was ist in der EU ;)

her mit den Minusen, ist mir sowas von egal
Kommentar ansehen
13.07.2011 18:27 Uhr von OliDerGrosse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Da werden errinnerungen an final destination wach.
Kommentar ansehen
13.07.2011 22:17 Uhr von Logikus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
schrecklich: für den Vater. Erst seine Frau und nun seine Tochter auf so grässliche Weise zu verlieren...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?