13.07.11 13:41 Uhr
 120
 

Leberkrankheit mit gentechnisch veränderten Hautzellen geheilt

Deutsche Stammzellenforscher vom Max-Planck-Institut für molekulare Biomedizin in Münster und dem Institut für Zell- und Molekularpathologie der Medizinischen Hochschule Hannover haben erstmals eine Stoffwechselkrankheit der Leber bei Mäusen mit Hilfe von iPS-Zellen geheilt.

Solche induzierten pluripotenten Stammzellen werden hergestellt, indem Hautzellen quasi in einen Embryonalzustand zurückversetzt werden. Danach können sie, wie richtige embryonale Stammzellen, zu jeglichen Zelltypen werden.

Ziel der Forschung ist es, Patienten Hautzellen zu entnehmen, sie in iPS-Zellen zu verwandeln und den Gendefekt zu korrigieren. Dann werden sie wieder in den Spender eingepflanzt, um ihn zu heilen. Der Vorteil wäre, dass die so erstellten Zellen nicht vom Körper abgestoßen werden, wie oftmals bei Spendergewebe der Fall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: scaabi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Krankheit, Stammzelle, Leber, Stoffwechsel, Hautzelle
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 13:41 Uhr von scaabi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein interessanter Ansatz, insbesondere finde ich es gut, dass hier keine embryonalen Stammzellen verwendet werden. So ist meiner Meinung nach keine moralische Fragwürdigkeit gegeben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?