13.07.11 13:19 Uhr
 32
 

Hybrid: Toyota verkauft ein Drittel mehr Hybridautos

Mit dem Juni ist schon das erste Halbjahr 2011 herum, Zeit für die Autobauer, eine Zwischenbilanz zu ziehen. Bei Toyota Motor Europa (TME) scheint diese positiv, vor allem im Hybrid-Segment: 31 Prozent mehr Hybridautos konnten die Japaner in Europa absetzen.

Tatsächlich hat TME auf dem europäischen Markt ganze 46.121 Hybridautos absetzen können, was gegenüber dem ersten Halbjahr 2010 ein Plus von elf Prozent entspricht.

Topseller der japanischen Marke auf dem Europa-Markt waren der Auris HSD und der Premium-Kompakte Lexus CT 200h, die allein um die 50 Prozent der verkauften Hybridmodelle ausmachen konnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Toyota, Hybrid, Absatz
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freitag vor Pfingstwochenende wird staureichster Tag des Jahres
ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 13:19 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elf Prozent Plus hört sich eigentlich nicht schlecht an, aber knappe 46.000 Modelle verteilt auf zig europäische Staaten ist letzten Endes nix. Bei den (Auf)Preisen für Hybrid brauchen sich die Autobauer allerdings auch nicht zu wundern, obwohl Toyota noch regelrecht preiswert ist - mit Ausnahme von Lexus aber auch wieder alles andere als schön...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Scharfe USA-Kritik durch Sigmar Gabriel
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?