13.07.11 11:42 Uhr
 153
 

"Mud Day" in Michigan: Einwohner stürzen sich in tonnenweise Schlamm

Einmal im Jahr gibt es im US-Bundesstaat Michigan den sogenannten "Mud Day", an dem die Einwohner sich in einer Melange aus 200 Tonnen Erde und 76.000 Liter Wasser suhlen.

Zunächst war die Veranstaltung nur für Kinder gedacht, doch schon längst sehen sich offenbar auch die Erwachsenen nach dem Schlammtag: "Das ist der eine Tag, an dem sie sich schmutzig machen dürfen."

An dem Tag wird inzwischen sogar ein eigenes "Schlamm-Königspaar" gekrönt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Veranstaltung, Einwohner, Schlamm, Michigan, Mud Day
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
USA: Muslime sammeln Geld, um zerstörten jüdischen Friedhof zu reparieren
USA: Seit der Legalisierung der Homoehe begehen weniger Teenager Selbstmord

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab
Blackberry ist nicht tot: Neues Smartphone vorgestellt
New Orleans/USA: Auto rast bei Faschingsumzug in Menschenmenge - 28 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?