13.07.11 12:06 Uhr
 5.243
 

PS3: Bald keine HD-Wiedergabe via analoger Schnittstelle mehr möglich

Sony und wohl auch Microsoft werden zukünftig keine HD-Wiedergabe via analogem Komponenten-Kabel bei ihren Konsolen mehr unterstützen, wie aktuellen Berichten zu entnehmen ist.

So sieht ein Mandat vor, dass ab 2013 alle Geräte nur noch HD über digitale Schnittstellen wie HDMI ausgeben können. Damit sollen der Sprung in das digitale Zeitalter komplett überwunden werden. Das betrifft ab nächstem Jahr auch viele weitere Geräte.

Seit dieser Woche liefert Sony nur noch Konsolen mit diesem Update aus. Alle vorherigen Modelle werden aber weiterhin in der Lage sein HD über die Komponenten-Schnittstelle auszugeben. Ein Wegfall via Softwareupdate ist offenbar nicht geplant.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sneak-Out
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konsole, PS3, HD, Schnittstelle
Quelle: playfront.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Erster Führerloser Flieger im Betrieb
E-Mail-Anbieter im Vergleich: Stiftung Warentest kritisiert Gmail und Outlook

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 13:06 Uhr von statementx
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2011 13:33 Uhr von Haschbeutel
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
@statementx: Doch. iPad. Mit dem nächsten Update kann man via AppleTV die Spiele in HD auf de TV streamen (ähnlich wie die WiiU).

Ansonsten hab´ ich kein Problem mit dem, was Sony/MS da tun. HDMI sollte heute Standard sein bei Leuten, die das auch nutzen.

[ nachträglich editiert von Haschbeutel ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 14:15 Uhr von r3c3r
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ist definitiv: nichts schlechtes.
Wer kein HDMI Kabel benutzt, wird wohl auch einfach keinen HD-fähigen TV besitzen, von daher ist das doch gut.
Kommentar ansehen
13.07.2011 14:50 Uhr von httpkiller
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Naja mit digitalem Zeitalter hat das nur in sofern zu tun, das man so einen besseren Kopierschutz hat und dass der Lizenznehmer von HDMI noch ein bisschen Geld dazu bekommt.
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:03 Uhr von EvilMoe523
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Verstehe nicht warum man sich da wieder so prinzipiell drüber aufregen muss. Es gibt sicher keinen PS3 Besitzer der einen HD-Fähigen TV OHNE HDMI Anschlüsse besitzt und somit eigentlich auch keinen Grund weiterin via Komponente zu daddeln.

Das PC Hersteller irgendwann aufgehört haben Diskettenlaufwerke zu verbauen, als es kein Schwein mehr genutzt hatte, darüber hat sich doch auch keiner beklagt oder? :)
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:29 Uhr von freax
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn sie: das bei neuen Geräten weglassen, habe ich da auch kein Problem mit. Wenn sie es jedoch bei Altgeräten über ein quasi Zwangsupdate nachziehen schon, selbst wenn ich das noch nie genutzt habe.
Denn das ist ein Trend, der nicht zu unterstützen ist, genauso wie das Abschalten der Linuxunterstützung. Wenn ich ein Produkt mit bestimmten Eigenschaften kaufe und diese vom Hersteller dann nachträglich abgeschaltet werden, dann ist das schlicht und ergreifend Betrug.
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:45 Uhr von Der_Anonyme
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Röhrenbeamer und Co. Was ist mit Röhrenprojektoren.

Die konnten auch vor "HDREady" oder "FullHD" HD-Auflösungen.
Evtl. mal 2048x1536, aber da ist ja auch FullHD möglich.
Und dafür braucht es Komponentenverbindungen.
Mit Glück evtl. auch über VGA, aber Komponente sollte eigentlich besser sein.

Besser ist natürlich HDMI, wenn es denn vorhanden ist (heute).
Und wenn so ein Gerät zwar DVI hat, ist das zwar theoretisch HDMI-Kompatibel, kann aber keine HDCP-Verschlüsselung.


@freax
Wenn zuvor zugesicherte bzw. vorhandene Eigenschaften nachträglich entfernt werden, ist das wirklich "Betrug"?
Ich glaube nicht.
Aber keine Sorge, ich sehe das auch so.
Es wäre aber wohl die berüchtigte Computersabotage.
StGB 3xx... Der "Hackerparagraph".
Also Strafanzeige erstatten und natürlich auch andere dazu animieren.
Kommentar ansehen
13.07.2011 16:49 Uhr von Johnny Cache
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@puppermaster: HD-Auflösungen gibt es schon seit Jahrzehnten als noch von TFTs oder gar DVI noch nicht mal die Rede waren. Von daher ist es nichts weiter als eine Gängelung um HDCP durchzusetzen.
Als jemand der seit rund 6 Jahren einen WUXGA-TFT (1920x1200) ohne HDMI sein eigen nennt war ich entweder gezwungen mir ein Gerät mit HDCP zu kaufen obwohl meiner noch hervorragend funktioniert, oder eben in alternative Lösungen wie AnyDVD HD zu investieren um BRs anschauen zu können.
Es ist an Ironie schon kaum zu unterbieten daß sie einen aus ihrer grenzenlosen Gier heraus praktisch dazu zwingen eine Software zu nutzen, welche den gesamten Schutz über den Haufen wirft.
Kommentar ansehen
03.09.2012 12:53 Uhr von Finalfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es unnötig die Funktion zu entfernen: Die Konsolen sind doch eh schon am Ende ihrerer Zeit, warum wird dann auf Teufel komm raus noch was entfernt?
Ich nutze einen guten alten Sanyo Z4 Beamer, der hat nur 1x HDMI (für meinen PC) und 2 mal Komponent.
Da hängt mein HD-Receiver und meine Xbox 360 dranne.
Soviel zu "man braucht kein Komponent mehr, gibt ja HDMI" ...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?