13.07.11 10:51 Uhr
 226
 

Electronic Arts bezahlt 900 Millionen Euro für Übernahme von PopCap

Der kalifornische Spielehersteller Electronic Arts, Macher von Titeln wie "Need for Speed" oder den "Sims", hat vor kurzem die Spieleschmiede PopCap für 1,3 Milliarden US Dollar (etwa 900 Millionen Euro) gekauft.

PopCap wurde bekannt durch überaus beliebte Online-Spiele wie "Plants vs. Zombies", "Bejeweled" oder "Zuma". EA-Chef John Ricitiello nannte dies in einem Interview am gestrigen Dienstag eine "unwiderstehliche Kombination".

Mit dem Kauf von PopCap will der Games-Riese noch mehr in den Online-Markt vorstoßen. Bereits 2009 wurde der Hersteller Playfish für 300 Millionen Dollar gekauft - die steigende Beliebtheit von Online-Games hat den Preis für aktuelle Studios aber deutlich nach oben getrieben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: RegenCoE
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Spiel, Game, Übernahme, Electronic Arts, PopCap
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 10:51 Uhr von RegenCoE
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich bin ja kein allzu großer Fan von EA. Sie verleiben sich jedes kleinere Entwicklerstudio ein, bis irgendwann mal die gesamte Spielindustrie ihnen gehört. Aber als Firmenchef von PopCap wäre ich wohl bei 1,3 Milliarden Dollar auch schwach geworden. Gratulation an die Jungs und Mädels, die PopCap ins Leben gerufen haben - ihr könnt euch wohl zur Ruhe setzen :)
Kommentar ansehen
14.07.2011 20:23 Uhr von Mahoujin
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe angefangen EA zu hassen als sie die Westwood Studios aufgekauft haben und damit C&C ruiniert haben !!!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?