13.07.11 10:13 Uhr
 1.994
 

Westjordanland: Palästinenser von israelischen Soldaten erschossen

Im Flüchtlingslager al-Farah im Norden des Westjordanlands wurde ein 21-Jähriger erschossen, als er gerade aus einer Moschee kam. Er war kein Mitglied irgendeiner bekannten politischen Gruppierung.

Bei der Razzia nahmen die Israelis außerdem noch fünf weitere Palätinenser fest. Ursprünglich war es die Aufgabe der Soldaten, ein radikales Mitglied der Organisation "Islamischer Dschihad" ausfindig zu machen.

Auch die Luftangriffe im Gazastreifen nehmen kein Ende. Ziel der israelischen Armee war es, zwei Waffenfabriken zu zerstören, was nach eigenen Angaben auch gelang. Doch auch aus dem Gazastreifen wurden drei Geschosse abgefeuert. Diese richteten aber keinerlei Schaden an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PunkaDillyCircus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Soldat, Palästinenser, Westjordanland
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

121 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 10:13 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+39 | -9
 
ANZEIGEN
Prinzipiell weiß ich, dass es nichts Besonderes mehr für die meisten Menschen ist, wenn mal wieder ein Zivilist, der wahrscheinlich unschuldig war, stirbt. Doch meiner Meinung nach ist es wichtig, dass man sich immer wieder bewusst ist, dass dieser Krieg noch immer existiert, auch wenn die meisten Zeitungen und Fernsehsender sich mehr auf Angelina Jolies 20 Kind oder dem Sieger von DSDS konzentrieren. Außerdem finde ich, dass jeder Tote egal ob Zivilist oder Soldat ein Toter zu viel ist.
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:30 Uhr von Schaddab
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
manchmal hasse ich die menschheit
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:43 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+40 | -8
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Hehe nur weil es ihr rechtmäßiges Land ist. Die Israelis mögen sehr wohl vertrieben worden und enteignet worden sein, doch die Ansprüche die sie stellen sind einfach zu viel. Sie sollen froh sein, dass sie überhaupt wieder ein Land haben und auch noch von der achso großen Nation USA unterstützt werden. Aber nur weil sie, meist aus religiösen Gründen (Bewohner Israels ist nicht unbedingt gleich Jude), Jahrhunderte lang unterworfen wurden, heißt das nicht, dass sie sich jetzt auf Kosten anderer rächen dürfen. Es gibt derzeit viele Verrückte auf der Welt, aber kein Land ist sowas von unberechenbar, falsch, hinterhältig und gefährlich wie Israel, denn bis heute lassen sie sich Bemitleiden für alles was ihnen angetan wurde und selbst sind sie und werden sie Schuld sein an Millionen von Toten.
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:58 Uhr von Serverhorst32
 
+11 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:05 Uhr von fallobst
 
+5 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:09 Uhr von LoneZealot
 
+11 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:09 Uhr von GroundHound
 
+11 | -14
 
ANZEIGEN
Soldaten: sind (potentielle) Mörder. Ist nun mal so.
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:11 Uhr von greenkorea
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Ja und einige: der Kugeln, die jetzt im Leichnam stecken, haben wir bezahlt! Muss man sowas auch noch unterstützen?
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:20 Uhr von Belailyo
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
@serverhost: Hier, nach deiner Denkweise:

Ok, du bist noch nicht politisch aktiv aber du könntest theoretisch noch Terrorist werden!

Und es ist das RECHT der Welt sich zu verteidigen, deshalb müsste man dich präventiv erschießen um sich vor künftigen Attentaten schützen zu können.

Überleg mal was passieren könnte wenn du irgendwann Terrorist wirst und dann eine Autobombe gezündet hättest.

[ nachträglich editiert von Belailyo ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:25 Uhr von Boron2011
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Was mich ankotzt ist die fortwährende Schuldzuweisung an uns Deutsche gerichtet; selbst 60 Jahre nach dem Krieg. Es wird fortlaufend mit dem mahnenden Zeigefinger auf Deutschland gezeigt und betont, welch Verbrechen vor über 60 Jahren begangen wurden. Kritisiert man aktuelle Verbrechen, Morde und Verbrechen gegen die Menschlichkeit/Menschheit wird direkt die Messlatte rausgeholt und drauf gepocht, dass keine Massenvernichtung stattfindet. Weist man darauf hin dass ein gesamtes Volk eingesperrt wird, hört man von der anderen Seite die Aussage, die Palästinenser würden ja nicht in KZ-Lager eingesperrt.

Meiner Meinung nach reicht jeder einzelne Tote. Dazu kommt dass für Israelis alleine die Tatsache daß jemand ein Palästinenser ist, ausreicht um ihn als terroristischen Araber zu bezeichnen, egal ob es nun Zivilisten sind oder nicht. Terrorismus kann nicht mit weiterer Gewalt besiegt werden ... das scheint etwas zu sein was Israel scheinbar noch lernen muss. Terrorismus ist wie bei einer Krankheit das Symptom, nicht die Krankheit selbst. Versucht man gewaltsam die Symptome zu unterdrücken existiert die Krankheit dennoch weiter und wird immer wieder neue Symptome hervorbringen. Nicht umsonst existiert der Konflikt im Nahen Osten schon mehrere Jahrzehnte.

Verbrechen bleiben Verbrechen, egal ob man nun mit dem Finger auf ein anderes Land zeigt und rumblärrt, die hätten aber damals viel schlimmere Dinge getan. Irgendwann wird sich Israel für die vielen Toten wie auch für seine Verbrechen verantworten müssen, ebenso wie die Hamas Terroristen sich verantworten müssen. Meine Betonung liegt hier auf "Hamas". Es müsste klar ersichtlich sein, dass ich beide Seiten anprangere und nicht parteiisch bin.
Es gibt keine Verbrechen die ungesühnt bleiben, egal wie lange sie her sind.

Noch eine kurze Information zum Thema Semitismus / Anti-Semitismus:

Hauptsächlich bestehen die Semiten aus Armeniden und Orientaliden. Einzelne Völker sind die Araber und die aus ihnen hervorgegangenen Äthiopier samt den abessinischen Völkern: die das Zweistromland bewohnenden Akkader, Assyrer und Babylonier, die Kanaanäer (Ugarit, Phöniker (Punier), Hebräer, Moabiter etc.) und die Aramäer (Chaldäer, Syrer). In Kleinasien siedelten die Karer.

Wer hier rumjault, jeder der Kritik an der Politik Israels äussere sei ein Anti-Semit sollte sich gefälligst an die eigene Nase fassen. Wer Araber oder eins der oben genannten Völker bekämpft und tötet ist ein Anti-Semit.

Bin schon gespannt was LoneZealot, Digitalkaese, Giagl und Co. wieder an Pro-Israel Propaganda äussern werden :-) ...

Nun her mit den Minus-Klicks (... oben rechts)

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:32 Uhr von Serverhorst32
 
+6 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:40 Uhr von all_in
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@PunkaDillyCircus: "und selbst sind sie und werden sie Schuld sein an Millionen von Toten."

Na komm, erzähle uns doch mal für welche Millionen Tote die jüdischen Israelis denn die Verantwortung tragen. Man kann ja aus deinem Text entnehmen, dass du die Araber nicht mit einbeziehst, also bleiben ja igentlich nur die Juden, mit Ausnahme der paar Drusen. Also wo und wann hat Israel es geschafft sich Millionen von Toten aufs Gewissen zu laden?

Russland besetzt seit einer ewigkeit Tschetschenien, in den beiden Tschetschenienkriegen sind je nach Schätzung bis zu 150000 Menschen ums Leben gekommen, die russische Armee hat im ersten Tschetschenienkrieg Grozny tagelang mit Artillerie zerlegt, so dass im Endeffekt kaum was von der Stadt übrig blieb. Um Zivilisten Frauen und Kinder hat sich da niemand geschert. Wieso bezeichnest du nicht Russland als unberechenbar, falsch, hinterhältig und gefährlich? Wieso sollte Israel da unberechenbarer, gefährlicher, hinterhältiger oder falscher sein?

In Brasilien wird die indigene Bevölkerung in den Urwäldern von Siedlern immer weiter zurückgedrängt, ihr Lebensraum wird gerodet, einige Völker sind bereits an den Rand des Aussterbens gebracht worden. Ich frag mich da immer: Wo sind die ganzen tollen Aktivisten, die das verhindern sollten? Wieso interessiert das niemanden?

Es gibt so viel Ungerechtigkeit in der Welt, aber irgendwie konzentrieren sich alle nur auf Israel?! Sind die anderen Menschen, die Hilfe brauchen etwa weniger Wert als die Araber? Wieso sind die sogenannten "Friedens-"aktivisten nicht mal nach Darfur gefahren? Da sind die Menschen täglich massenweise verreckt. Also was ist an dem Nahostkonflikt so besonders? Oder ist das Schicksal der Araber etwa so viel wichtiger als das Schicksal von ein paar Schwarzafrikanern in der Wüste?
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:53 Uhr von all_in
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@Minipet: "Wenn ich mir anschaue was da unten abgeht, unsere Großeltern haben den Job nicht richtig gemacht... "

Also rufst du gerade zum Völkermord an den Juden auf, habe ich das richtig verstanden?
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:55 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:57 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -14
 
ANZEIGEN
@all_in: "Also rufst du gerade zum Völkermord an den Juden auf, habe ich das richtig verstanden? "

Das ist korrekt, er hat sich soeben strafbar gemacht.
Schade das ich es schon gemeldet habe, hätte gerne seine Plusbewertungen gesehen, natürlich von "Israelkritiker" die ja alles keine Antisemiten sorry, Judenhasser sind ;)
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:03 Uhr von RickJames
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Serverhorst32: Ich finde man sollte deine Denkweise am besten auch noch gleich mit auf alle Deutschen anwenden, denn wie wir dank LoneZealot wissen, sind wir ja alle Antisemiten die nur darauf warten wieder zuschlagen zu können.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:05 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Benjaminx: Gut gut da geb ich dir vollkommen recht. Ich bin nur eben genau dieser Meinung, dass der Gazastreifen dem Volk nicht zusteht, das is mein Sichtpunkt.

Hier meine ich eben, dass diese Weltanschauung keineswegs in die heutige Zeit passt. Außerdem soweit mir bekannt ist, ist genau weil diese Beschreibung nicht eindeutig ist, alles überhaupt so weit gekommen, denn die Israelis können nicht 100% bekräftigen, dass der Gazastreifen zu ihnen gehört.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:10 Uhr von Mankind3
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Lone: Du machst dich mit deinen kommentaren einfach nur noch lächerlich.

Nur weil in deinen Augen jede Kritik an der Regierung von Israel gleich Antisemitismus sein soll ist es noch lange nicht die Wahrheit.

Eine Regierung die sich nicht an die geltenden Internationalen Menschenrechte hält muss nunmal damit rechnen in der kritik zu stehen, da kannst du deine Rassenhasskeule noch wild durch die Beiträge schwingen, das ändert nichts an den Verstößen durch die Regierung von Israel.

Und übrigens, ich finde den Kommentar von Minipet auch unter aller Sau, und hättest du ihn nicht schon reportet hätte ich es gemacht. Solche Kommentare sind einfach unter aller Sau.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:12 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@RickJames: "wie wir dank LoneZealot wissen, sind wir ja alle Antisemiten die nur darauf warten wieder zuschlagen zu können. "

Zeig mal wo ich das geschrieben habe.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:17 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@Mankind3: "Nur weil in deinen Augen jede Kritik an der Regierung von Israel gleich Antisemitismus sein soll ist es noch lange nicht die Wahrheit."

Wo liest Du hier Kritik? Antiisraelische Polemik kann man nicht als Kritik bezeichnen.

"Und übrigens, ich finde den Kommentar von Minipet auch unter aller Sau, und hättest du ihn nicht schon reportet hätte ich es gemacht. Solche Kommentare sind einfach unter aller Sau. "

Denken tun das ja sehr viele aber offen schreiben? Nein, das geht nun wirklich nicht, zumindest den Schein sollte man dann doch wahren. Übrigens, das was er schreibt, entspricht exakt der Denkweise von Hamas, die wollen nämlich das zuende bringen was "eure Grosseltern" (um die Wortwahl von Minipet zu verwenden) nicht geschafft haben.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:23 Uhr von Mankind3
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
lone: Warum gehst du denn auf den 3. Absatz meines Kommentars nicht ein?

Weils die Wahrheit ist und du nichts hast um das zu relativieren?

Fakt ist doch einfach, hätte Israel nicht die USA und ihr Vetorecht im rücken, hätte es schon seit langer Zeit Sanktionen auf sich liegen und könnte sich nicht wie die Axt im Walde aufführen.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:30 Uhr von RickJames
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
LoneZealot: "Zeig mal wo ich das geschrieben habe."
Also behauptest du das niemals gesagt zu haben?
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:36 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
@Mankind3: Eigentlich hätte ich Minipet ein Plus geben sollen, er ist einer der Wenigen die ehrlich sind und offen sagen was sie denken.

Das was Earaendil schreibt, wird auch von Hennecke Kardel vertreten. Mittlerweile ist das fast gängige Meinung durch fast alle Parteien hinweg.

In welcher Art von Verlag Kardels Bücher zu finden ist, dürfte klar sein.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:37 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@RickJames: "Also behauptest du das niemals gesagt zu haben? "

Ich will wissen wo ich geschrieben haben soll das alle Deutschen Antisemiten/Judenhasser sind.
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:40 Uhr von all_in
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Earaendil: "In meinen Augen sind das die schlimmsten Verbrecher zur Zeit.
Und zwar wegen dem Grund,aus dem es dort so zur Sache geht.
Brasilien,Russland und so weiter..auch alles traurig.
Aber so dreisst,unfair und säuisch wie Israel benehmen die sich nicht.Da gibbet einen gewaltigen Unterschied."

Ja, erklär doch mal den Unterschied. Wieso ist Russland weniger dreist, wenn es aus einer Großstadt wie Grozny eine Trümmerwüste macht?
Was ist in Brasilien weniger unfair an der Tatsache, dass Urvölker, die nur in Ruhe in ihrem Urwald leben wollen an den Rand des Aussterbens gebracht werden?
Warum ist Sudan weniger säuisch als Israel, obwohl es dafür verantwortlich ist, dass in 6 Monaten 70000 Menschen verhungert oder wegen mangelnder medizinischer Versorgung gestorben sind, mehr Tote als im gesamten israelisch-arabischen Konflikt seit 1948, auf beiden Seiten wohlgemerkt.

Versuchs doch mal zu erklären.

Refresh |<-- <-   1-25/121   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude
Tennis: Novak Djokovic verliert bei Australian Open überraschend gegen 117ten
Teheran: Bei Hochhauseinsturz kommen 30 Menschen ums Leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?