13.07.11 09:50 Uhr
 156
 

Jeder zehnte Versicherungsschaden wahrscheinlich Betrug

In einer Untersuchung zum Thema Versicherungsbetrug gaben vier Prozent der Befragten Haushalte zu, schon einmal Versicherungsbetrug begangen zu haben. Die Dunkelziffer setzt der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) höher an.

Der GDV geht davon aus, das etwa jeder zehnte Schadensfall erfunden ist oder dass die Kosten zu hoch angesetzt werden.

Die Versicherungen wehren sich dagegen, indem ihre Mitarbeiter speziell ausgebildet werden, die Betrugsversuche zu erkennen. So konnte bei etwa jedem dritten gemeldeten Laptopschaden eine Betrugsabsicht bewiesen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: te107
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaden, Betrug, Versicherung, GDV
Quelle: www.forium.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit
Unbequemer und aggressiver Nestlé-Investor verlangt strategische Veränderungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 10:24 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was macht dann die Versicherung, wenn ihre Mitarbeiter mehr Betrugsfälle aufdeckent? Geht sie dann auch mit den Versicherungbeiträgen runter, denn ich glaube, diese Mehraufwendungen durch Betrug wird mit einkalkuliert.
Kommentar ansehen
13.07.2011 13:14 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Versicherungen betrügen doch selbst. Meine Ex zb. ging jedes Jahr ein paar Prozentpunkte runter und im Gegenzug setzte die Versicherung immer die Versicherungsrate hoch mit Begründung "Auto-Typ wird zu oft geklaut" oder "Auto-Typ wird in zuviele Unfälle verwickelt". Am Ende war es immer so das das Geld was man sparen sollte durch das runtersetzen der Prozentpunkte gleich wieder genommen wird durch heraufsetzen der Versicherungsklasse. Also wenn das nicht Betrug ist weiß ich auch nicht.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 17:59 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist doch meine Rede. Du sprichts ja nur die Autoversicherung an, aber das ist in jeder sparte so. den Versicherungen geht es nicht schlecht. schaue nur ihre Paläste an.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?