13.07.11 09:45 Uhr
 1.106
 

Apple hat ein Patentantrag für einen Stylus für Tablet-PCs eingereicht

Ein Stylus für ein Tablet-PC ist eigentlich nichts Neues. Beim HTC Flyer funktioniert die Zusammenarbeit mit dem Stift und dem Tablet ausgezeichnet.

Trotzdem will Apple jetzt den Stylus neu erfinden. Deswegen hat der Computer-Konzern auch ein Patent auf einen Stylus eingereicht. Neu ist dieser Stift in der Beziehung, dass er das Display nicht mehr berühren muss.

Deswegen hat Apple dem Stift einen Neigungssensor spendiert, der so ähnlich wie bei Nintendos Spielkonsole Wii funktioniert. Die Daten werden dabei drahtlos an den Tablet-PC übertragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Apple, PC, Patent, Tablet, Tablet-PC, Stylus
Quelle: www.gizmodo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB
Stuttgart: Windreich-Gründer wird von Staatsanwaltschaft angeklagt
23-Jähriger nahm mit Fake News 1.000 Dollar pro Stunde ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 10:13 Uhr von Omega-Red
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm bei vielen Grafiktablets funktioniert die Eingabe doch induktiv. Dazu ist eigentlich auch keine Berührung notwendig. Sehe da nichts Schützenswertes darin.
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:38 Uhr von rushed
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Dieser ganze Patentmist nervt langsam.
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:25 Uhr von __x
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also mit meinem Wacom Tablet kann ich locker noch in 1cm Höhe damit arbeiten (auch wenn es kaum Sinn macht). Ein Neigungssensor ist auch darin, also frage ich mich, wo ist das jetzt ein neues Patent wert? Will Apple demnächst nicht nur HTC/Samsung/Microsoft/..., sondern auch Grafiktablet-Hersteller wie Wacom verklagen?
Ist wohl eine besondere Art der Gewinnmaximierung, wenn die Jünger noch nicht genug Geld abwerfen...
Kommentar ansehen
13.07.2011 13:21 Uhr von John2k
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Neu ist: wirklich was anderes. Die Früheren Tablets haben genau nach dem Prinzip funktioniert, außer dass sie vielleicht mit diesen Neigungssensoren ausgestattet waren.
Kommentar ansehen
13.07.2011 13:28 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich arbeite mit einem Intuos4. Ich wüsste aber nicht, dass der Stift einen eingebauten Neigungssensor hat. Das Tablet merkt beim Aufsetzen klar, wie schräg der Stift gehalten wird, aber ich glaube nicht, dass der Stift einen Sensor hat. Sonst bräuchte er ja auch eine Batterie oder? Und die habe ich seit sehr langer Zeit nicht wechseln müssen. Ich sehe auch gerade keine Öffnung, wo ich den Stift aufmachen kann...?!
Aufklärung bitte..

John2K: In der von Apple beschriebenen Art und Weise ist eben genau NICHT so, wie es schon Tablet Hersteller vor 10 Jahren gemacht haben.
Kommentar ansehen
13.07.2011 13:42 Uhr von cubix
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@bommelicous: Der Grip Pen vom Intuos 4 hat definitiv einen Neigungssensor. Mit Corel Painter sieht man das beispielsweise sehr gut. Hier noch ein Auszug aus der Produktbeschreibung:

Taillierte und gummierte Grifffläche
Neuer Wacom Tip Sensor mit 2.048 Druckstufen
Frei programmierbarer Seitenschalter
Radierer
Neigungssensitivität
Tool ID
Ohne Kabel und Batterie
Wacom Stifttechnologie

Die Energieversorgung funktioniert berührungsfrei vom Tablet aus, braucht also keine Batterie.

[ nachträglich editiert von cubix ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 14:03 Uhr von X2010
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von: apple kann ich nur kotzen, es gibt bessere firmen als die
Kommentar ansehen
13.07.2011 14:17 Uhr von __x
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ bimmelicous: Dem Kommentar von cubix kann nichts mehr hinzuzufügen. Höchstens dass mit dem normalen Grip Pen selbst bei einem Nichtberühren des Tablets der Neigungswinkel bestimmt werden kann. Die von dir angesprochene Energieversorgung erfolgt meines Wissens nach über Induktion. Ergo brauchst Du den Stift auch nicht öffnen, außer es soll die Spitze gewechselt werden ;)

[ nachträglich editiert von __x ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 14:50 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
__x/ cubix: wieder was glernt :). Ich hab darüber noch nie nachgedacht. Daher wirklich interessant.

Ich frage mich dennoch nachwievor, ob das so ein Neigungssensor wie auch in einem Wii-Controller ist, oder eher irgendwas passives, was nur in Verbindung mit dem Tablet funktioniert..

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?