13.07.11 09:13 Uhr
 1.789
 

Großbritannien: Online-Hilfe für Pornografiesüchtige

In Großbritannien sollen 1,2 Millionen Menschen leben, die an Sexsucht leiden. Dieser Umstand war auch der Grund, dass eine Online-Selbsthilfestelle eingerichtet wurde.

Zum breit umfassenden Selbsthilfeangebot gehört unter anderem eine Hotline, die täglich 24 Stunden zur Verfügung steht.

Durch die angebotene Hilfe hofft man, in Zukunft auch Pornografiesüchtigen außerhalb des eigenen Landes helfen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: IntiMed
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Online, Großbritannien, Hilfe, Sucht, Pornografie, Sexsucht
Quelle: www.intimatemedicine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 09:13 Uhr von IntiMed
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Durch das Programm wurde ein wichtiger Schritt getan, doch Pornografie und Sex sind dermaßen verbreitet, dass man sich dabei nicht nur auf das Internet hätte beschränken sollen.
Kommentar ansehen
13.07.2011 09:48 Uhr von pillum
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich: gehört zur hilfe net kostenloser zugriff auf Pornoseiten :S
Kommentar ansehen
13.07.2011 09:54 Uhr von sonikku
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Sexsüchtige: weil es ja so schön einfach ist, Sex vor irgendein Wort zu setzen das gerad zur News passt. Scheißegal ob der Sinn noch der gleiche ist, SEEEEEEEX!!!!
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:28 Uhr von atrocity
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Cool! Ich find es gut das man Pornosüchtigen Menschen hilft.
Es ist wichtig das diese Menschen ihren Stoff schnell, einfach und ohne abdriften in die dunklen Bereiche des Netzes bekommen! :)

Free Porn for all! ... Moment, wir sind schon im Internet, ... ;-)

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:40 Uhr von sv3nni
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
statt die (vermutlich kostenpflichtige) hotline anzurufen hilft wohl eher ein puffbesuch

[ nachträglich editiert von sv3nni ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:40 Uhr von IntiMed
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@sonikku: hast wohl den Titel falsch verstanden.

hast jedoch Recht, Sexsucht gibt es auch ist jedoch was anderes.
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:50 Uhr von sonikku
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Intimed: im ersten Absatz hast du Sexsucht geschrieben...
Kommentar ansehen
13.07.2011 11:13 Uhr von IntiMed
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oh je: wie ist denn der Fehler dahin gekommen? und das trotzt redaktioneller Doppelprüfung. hm?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?