12.07.11 22:53 Uhr
 699
 

Hamburg: Firmenchefin ergaunert sich Hartz IV durch Sozialleistungsbetrug

Sie was in einer Unternehmensberatung als Geschäftsführerin tätig. Dennoch kassierte sie jahrelang Hartz IV von der Arge. Nun wurde Handan K. wegen gewerbsmäßigen Betruges vom Amtsgericht Altona zu neun Monaten auf Bewährung verurteilt.

Durch sieben Verlängerungen mit Anträgen auf Hartz IV bereicherte sich zu unrecht die Alleinerziehende zwischen 2005 und 2009 um rund 40.00 Euro, obwohl sie 1.500 Euro monatlich durch den Buchhaltungsservice verdiente. Nun behauptet sie, der Lebensgefährte habe ihre Einkünfte verspielt.

Die Verantwortung für ihre einstige Firma habe sie mittlerweile auf den spielsüchtigen Freund übertragen und zahle selbst 200 Euro monatlich an die Arge zurück. Als die Unternehmensberaterin für einen Kunden einen Brief an die Arge schrieb, war schließlich der ganz ausgekochte Schwindel aufgeflogen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: comic1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Betrug, Firma, Hartz IV, Sozialleistung, Unternehmerin
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 22:59 Uhr von Reinhard9
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Keine Überraschung: Möchte nicht wissen, wieviele Handan`s den deutschen Staat um Sozialleistungen betrügen.
Die Strafe ist zudem lächerlich.
Vielleicht bekam sie auch einen Straferlass-BONUS (für was auch immer).
Kommentar ansehen
12.07.2011 23:04 Uhr von supermeier
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Alles gewollt: Genau das war doch seinerzeit von denen die Hartz IV verbrochen haben so gewollt, Schwarzarbeit leicht gemacht. Sozialleistungsbetrug für Arbeitgeber ohne Papierkrieg.
Hartz IV hat Tür und Tor für solche Verbrechen geöffnet.
Kommentar ansehen
13.07.2011 00:10 Uhr von cyrus2k1
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Monatlich 40€? Und dafür all der Streß mit dem Amt: Weiß nicht ob sich das lohnt. Ich hatte nach 3 Monaten schon keine Lust mehr und mich freiwillig abgemeldet. Dadurch hat der Staat mehrere tausend Euro an mir gespart. Es war schwer ohne Geld aber es ging irgendwie. Die Schikane war einfach zu groß dort. Man wird behandelt wie ein Hund, wie der letzte Dreck. Diese ganzen Hartz4-Betrugs-Storys scheinen mir irgendwie immer ein wenig Erfunden zu sein.
Kommentar ansehen
13.07.2011 08:44 Uhr von Nobody-66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@cyrus2k1: 40.000 € auf 4 jahre macht 10.000 im jahr = 833 monatlich
40.000 € auf 5 jahre macht 8.000 im jahr = 666 montalich
weiss nicht, wie du da auf 40 € monatlich kommst
Kommentar ansehen
13.07.2011 09:59 Uhr von Pikatchuu
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Nobody-66: Weil du die News nicht Gelesen hast ???

Zitat:

*Durch sieben Verlängerungen mit Anträgen auf Hartz IV bereicherte sich zu unrecht die Alleinerziehende zwischen 2005 und 2009 um rund 40.00 Euro, obwohl sie 1.500 Euro monatlich durch den Buchhaltungsservice verdiente.*

Da steht 40€ ^^

Also hat sie laut News 40€ in 4 Jahren bekommen.
Kommentar ansehen
13.07.2011 10:09 Uhr von Nobody-66
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Pikatchuu: gut, dieser schreibfehler ist mir nicht weiter aufgefallen

aber da starte ich jetzt mal den totalen klugscheißer-modus *g*
cyrus2k1 schrieb von 40 € monatlich, laut der news hier waren es aber 40 € im zeitraum 2005 - 2009, was monatlich nichmal ein euro bedeuten würde ^^

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?