12.07.11 22:05 Uhr
 52
 

Ölpreise starteten mit Verlusten und beenden den Handel im Plus

Zum Beginn des Ölhandels ging es für die Ölpreise zunächst deutlich abwärts. Ausschlaggebend war die weiterhin schwelende Eurokrise. Doch im weiteren Handelsverlauf ging es für die Ölpreise dann wieder aufwärts.

Am Dienstagabend wurde ein Fass (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent (August-Kontrakt mit 117,27 (Montagabend: 117,24) US-Dollar gehandelt.

Öl der Sorte West Texas Intermediate kostete zu diesem Zeitpunkt 96,05 (Montag: 95,15) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Handel, Kurs, Rohstoff, Plus
Quelle: www.wallstreet-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 23:04 Uhr von DerN1cK
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erklärt: aber nicht, warum Diesel um 17 Uhr 1,33 EUR gekostet hat und um 22 Uhr auf dem Heimweg 1,56 EUR.

Einfach nur Abzocke

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Scharfe USA-Kritik durch Sigmar Gabriel
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?