12.07.11 19:52 Uhr
 653
 

Mannheim: Statt Treffen mit Internetbekanntschaft geschlagen und ausgeraubt

Teuer bezahlen musste ein 17-jähriger Mannheimer das versuchte Treffen mit seiner Facebook-Bekanntschaft. Statt der Frau kam zum vereinbarten Treffpunkt deren Bruder, statt freundlicher Worte gab es unvermittelte Schläge.

Seinem Opfer raubte der Täter noch iPhone sowie Geldbörse inklusive Scheckkarten und Geheimnummern. Danach flüchtete der Unbekannte und lies das Opfer mit Kopfverletzungen zurück. Diese mussten im Krankenhaus ärztlich behandelt werden.

Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter: Er soll ca. 28 Jahre alt sein und etwa 1,80 Meter groß. Seine Haare sind kurz und schwarz, außerdem trägt er einen Vollbart. Gekleidet war er mit blauem Poloshirt und Jeans.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Überfall, Treffen, Mannheim
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 19:52 Uhr von Jolly.Roger
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Hinweise an die Polizei Mannheim unter Telefon 0621/174-0.

Tja, neben der Ehre seiner Schwester war ihm wohl auch noch ein neues Handy und etwas Geld wichtig....
Kommentar ansehen
12.07.2011 20:17 Uhr von the_chosen_son
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man den Türken mal sagen, dass wir in Deutschland zivilisiert miteinander umgehen. Wer ein Iphone haben will, soll deutsch lernen, arbeiten und dann kaufen. Der Täter soll froh sein, dass er in einem Land leben darf in dem er fließendes Wasser hat und seine Sexualpartnerin nicht zwingend seine Cousine ist!
Kommentar ansehen
13.07.2011 03:47 Uhr von eowalia
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Naja mal zurück zum Thema: Wer ist schon sooo blöd und hebt Scheckkarte samt Geheimnummer zusammen auf? Lach am besten mit Edding auf die Karte schreiben...

Und wo seh ich im Text, welcher Nation der Beraubte und Geschlagene ist...
Kommentar ansehen
13.07.2011 09:54 Uhr von One of three
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Und wo seh ich im Text, welcher Nation der Beraubte und Geschlagene ist... "


Naja, da Du erst seit heute hier angemeldet bist:

Die durch zwei Punkte getrennten drei Buchstabengruppen rechts neben "Quelle" kannst Du anklicken. Auf einer neu erscheinenden Seite siehst Du dann den Originalartikel.

Dort steht das der Täter türkisch sprach.
Ist zwar kein Beweis für einen Migrationshintergrund, aber ein sehr starkes Indiz ...

[Geduldmodus/off]

[ nachträglich editiert von One of three ]
Kommentar ansehen
13.07.2011 09:56 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
eowalia: Erstmal herzlich willkommen bei SN....

"Und wo seh ich im Text, welcher Nation der Beraubte und Geschlagene ist... "

Wieso?
Würde eine bestimmte Nationalität die Tat legitimieren oder relativieren?
Kommentar ansehen
13.07.2011 12:46 Uhr von Radler1960
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
türkisch: woher weiß der Geschädigte dass der Angreifer türkisch geredet hat?
Spricht der angegriffen