12.07.11 18:16 Uhr
 77
 

Salzburg: Drei Schneeleoparden an Augen operiert

Im Salzburger Zoo, in dem die drei Schneeleoparden vor einigen Wochen geboren wurden, hat sich herausgestellt, dass die Tiere Augenschmerzen hatten. Deshalb operierte man nun die Tiere.

"Eine Missbildung der Augenlider verursachte massive Irritationen der Hornhaut und hätte ohne entsprechenden chirurgischen Eingriff zur Erblindung geführt", erklärte der Zootierarzt Jochen Lengger.

Die drei Jungen Schneeleoparden, zwei Weibchen und ein Junge dürfen die nächste Zeit nicht aufs Außengelände, wegen der Hygiene und der dauernden Kontrolle. Die Kleinen bekommen zwei Mal am Tag Augensalbe auf die Wunden geschmiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Salzburg, Leopard, Erblindung, Schneeleopard
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Schweiz: Frauen umgehen Burka-Verbot mit medizinischem Mundschutz
Studie: Diesen Kunden reichen Eisverkäufer eine besonders große Kugel Eis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
13.07.2011 08:33 Uhr von PunkaDillyCircus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Krone is zwar für mich die allerletzte Zeitung, die ich als Quelle verwenden würde, aber prinzipiell ne nette News :-)! Für mich ein + ;-)! Hoffentlich gehts den Leoparden bald besser!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?