12.07.11 15:36 Uhr
 107
 

Fußball/Werder Bremen: Aus Geldnot darf Klaus Allofs keine Spieler mehr holen

Für Werder Bremen wird es vorerst keine neuen Spieler geben. Der Aufsichtsrat hat jeglichen Transfergedanken eine Absage erteilt.

Klaus Allofs sagte: "Ich bräuchte grünes Licht, das kriege ich im Moment nicht." Selbst das Ausleihgeschäft mit Sokratis Papastathopoulos vom FC Genua wurde auf Eis gelegt. Allofs müsste zunächst einige Spieler verkaufen, um auf dem Transfermarkt wieder aktiv werden zu können.

Doch zurzeit liege laut Allofs für keinen seiner Spieler ein Angebot von einem anderen Klub vor. Doch weil in der Abwehr noch unbedingt etwas geschehen muss, hofft er, dass der Aufsichtsrat in dieser Frage noch nachgibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Geld, SV Werder Bremen, Klaus Allofs
Quelle: www.fussballportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Louis van Gaal als neuer Trainer beim SV Werder Bremen im Gespräch
Fußball: Aus Angst vor Hooligans sagt Werder Bremen Testspiel gegen Lazio Rom ab