12.07.11 14:05 Uhr
 4.384
 

Liegen im Atommülllager Asse radioaktive Abfälle der Nazi-Atombombenforschung?

Die Grünen gehen davon aus, dass im Atommülllager Asse radioaktive Abfälle aus der Nazizeit liegen, die bei der Forschung zu einer deutschen Atombombe angefallen sind. Nach Grünen-Fraktionschef Stefan Wenzel stünden dem niedersächsischen Landtag immer noch nicht alle Dokumente zur Verfügung.

Dabei geht es um Akten des Bundeskanzleramtes, des ehemaligen Kernforschungszentrums in Karlsruhe sowie auch der Euratom. Wenzel ist der Meinung, dass in diesen Akten noch Informationen zu finden sind.

Nach Angaben eines ehemaligen und jetzt bereits verstorbenen stellvertretenden Betriebsleiters des Atommülllagers Asse wurden bei der Eröffnung des Lagers im Jahre 1967 als erstes radioaktive Uranabfälle aus dem Dritten Reich eingelagert. Diese sollen von der Vorbereitung einer deutschen Atombombe stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Nazi, Lager, Atommüll, Nationalsozialismus, Asse
Quelle: www.open-report.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 14:30 Uhr von spatenkind
 
+75 | -8
 
ANZEIGEN
@ Der.Blonde: oh ja der Nazimüll liegt in der rechten Ecke, strahlt böse vor sich hin und animiert den anderen demokratischen Atommüll auch zum bösen Strahlen....

Dämliches Pack diese Grünen....
Kommentar ansehen
12.07.2011 14:36 Uhr von Die-Tec
 
+38 | -5
 
ANZEIGEN
Die Grünen können doch einfach mal nachschauen gehen *grins*
Kommentar ansehen
12.07.2011 14:38 Uhr von 338LM
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
da ist sie die nächste Gedenkstätte
Kommentar ansehen
12.07.2011 14:48 Uhr von GLOTIS2006
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
Die Technik haben die Amsi mitgenommen, den Müll aber netterweise hier gelassen. Vielen Dank, liebes Atomzeitalter.
Kommentar ansehen
12.07.2011 15:05 Uhr von Perisecor
 
+16 | -14
 
ANZEIGEN
@ Glotis2006: Spannend. Die fiesen Amis kamen also 1940/1941 nach Deutschland, haben die Techniken mitgenommen, haben dann das Manhattan-Projekt etc. gestartet und kamen erst ´45 zurück, um Deutschland zu besiegen?

Du sitzt doch sicher mit deiner ganzen Familie vor dem PC - so viel Mist kann sich einer alleine doch gar nicht ausdenken.
Kommentar ansehen
12.07.2011 15:07 Uhr von Pils28
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Die wollen bestimmt die entsprechenden: Fässer heraussuchen, um sie auf etwaige verfassungsfeindliche Symbole zu untersuchen und diese im Anschluss zu zensieren! ;-)
Kommentar ansehen
12.07.2011 15:49 Uhr von Gimpor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist gar nicht mal so uninteressant: Es stellt sich dann nämlich die Frage, ob dieses Uran vielleicht höher angereichert ist, was für Atombomben nun mal erforderlich wäre. Wenn dies tatsächlich der Fall wäre, dann ist der Abfall sogar eventuell gefährlicher, falls er nicht wieder vor der Einlagerung abgereichert wurde!
Kommentar ansehen
12.07.2011 15:51 Uhr von GLOTIS2006
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Differenziertes Denken liegt dir wohl nicht. In jener Zeit gab es mehrere Prjekte zur Nutzbarmachung der Atomenergie, sowohl militärisch als auch zivil. Die Deutschen haben bereits Anfang 1938 gezielt Atomforschung betrieben. Das M-Projekt gab es seit 1942. Da könnten die Nazis durchaus ein, zwei Schritte weiter gewesen sein als die Amerikaner. Aber lies mal weiter deine Kinderbücher.
Kommentar ansehen
12.07.2011 16:00 Uhr von EvilMoe523
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Der.Blonde: Der strahlt natürlich nicht anders... (mhh vielleicht braun-grün statt grün-grün) aber vielleicht vermuten die ja leuchtende Hakenkreuze :D

Kann ja sein, dass die Nazis damals nicht nur die "Rautezeichen" auf die Flaggen gestickt haben sondern noch Leuchtreklame entwickeln wollten.
Kommentar ansehen
12.07.2011 18:37 Uhr von Cheater95
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
und: was ändert das an der aktuellen situation? :D
Kommentar ansehen
12.07.2011 20:28 Uhr von Nullachtfuffzehn
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Asis in die Asse! Die Grünen dürfen von mir aus gerne ihre Parteizentrale dort hineinverlegen...^^
Kommentar ansehen
13.07.2011 00:45 Uhr von gurrad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da liegen noch ganz andere Sachen Das Merkel und Konsorten runterdreschen zum Bergen..
z.B. mit:
http://www.werbeblogger.de/...
Wenn das letzte Ding heraufgebracht wurde...
niemals mehr herauslassen.!

Ich meine ALLE Parteien..egal wen,welcher Farbe und Richtung..

Nächstes Jahr ist eh ab Juni der komplette Arsch ab!
Weltweit.
Freue mich, daß ich das noch erleben darf!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?