12.07.11 13:08 Uhr
 1.477
 

Frauenfußball: Birgit Prinz ist verärgert über öffentliche Kritik ihres Vater

Die Fußballerin Birgit Prinz reagierte verärgert über die öffentliche Kritik ihres Vaters an der Bundestrainerin Silvia Neid.

Die Rekord-Nationalspielerin stellte klar, dass die Äußerungen nicht ihre Ansicht seien: "Mein Vater ist ein sehr emotionaler Mensch, der seiner Enttäuschung Luft machen wollte. Was er gesagt hat, ist aber ausschließlich seine ganz persönliche Meinung."

Prinz Vater fand, dass Neid junge gegen alte Spielerinnen ausgespielt hatte. Sie sei zudem unfähig ein Dialog zu führen und wäre damit Schuld am Karriere-Ende seiner Tochter. Birgit Prinz sagte, eine derartige Kritik sei nicht ihre Art und verteidigte ihre Trainerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Vater, Frauenfußball, Birgit Prinz
Quelle: de.eurosport.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 13:19 Uhr von shadow#
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ist klar: Sie scheint die unschöne Ballack-Situation ja eher verhindern zu wollen.
Kommentar ansehen
12.07.2011 13:26 Uhr von Motzpuppe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hab zwar kein Frauenfussball: geschaut, aber die Bemerkung ihres Vaters absolut unproffessionell und nicht hilfreich für seine Tochter.

Und dass man in dem Sport auch ausgebuht werden kann, ist doch normal... wer dem nicht gewachsen ist, hat da auch nichts zu suchen.

Hinter sind immer die Trainer schuld!
Kommentar ansehen
12.07.2011 13:30 Uhr von Allmightyrandom
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Das: gute an der Frauen-WM:

Anschließend freut man sich wieder richtig auf die Bundesliga. Wie schnell die spielen, und dann die Pässe zum Mitspieler statt zum Gegner... das ist schon genial ^^
Kommentar ansehen
12.07.2011 14:01 Uhr von Neveren
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Birgit Prinz ist verärgert über öffentliche Kritik ihres Vater... man.
Kommentar ansehen
12.07.2011 14:27 Uhr von tafkad
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Ernsthaft bevor ich mir überbezahlte Affen im Fernsehen anschaue gehe ich lieber in den Zoo. Da sind mir die Frauen sogar noch weit aus lieber, da müssen einige noch normal arbeiten um leben zu können.
Kommentar ansehen
12.07.2011 17:16 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Designer & Allmighty: Soetwas kann man nicht durchsetzen. Das sind einfach 2 Welten.

In Sachen fouls gehts bei den Männer z.b. um einiges härter zu, das würde ich einer Frau nicht wirklich antun wollen.

Und ob man der FIFA da jetzt die schuld geben kann? Im gegensatz zum Männerfussball ist der von Frauen in vielen Ländern nunmal nicht oder nur sehr wenig gefördert wenn er denn überhaupt vorhanden ist. Das siehst du doch schon daran wieviel Mannschaften bei der Frauen WM antreten im gegensatz zu den Männern.

Und das z.b. in Deutschland die Frauenliga nicht wirklich ankommt liegt auch daran das die Guten Spielerinnen auf 2-3 Teams begrenzt sind welche jedes Jahr um die Meisterschaft spielen wie soll da denn intresse aufkommen.

@mighty

Bei den Männern mag vielleicht mehr Speed dasein in den Spielen, dafür haben sie aber auch umso mehr Diven die beim kleinsten Foul gleich mal ihre miesen Schauspielkünste unter beweiß stellen.
Kommentar ansehen
12.07.2011 18:24 Uhr von DerPepe
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@mankind3: ------------
Und das z.b. in Deutschland die Frauenliga nicht wirklich ankommt liegt auch daran das die Guten Spielerinnen auf 2-3 Teams begrenzt sind welche jedes Jahr um die Meisterschaft spielen wie soll da denn intresse aufkommen.
------------

und das ist bei den männern anders?

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?