12.07.11 11:44 Uhr
 588
 

Prince Charles findet das Ende von "Harry Potter" furchtbar

Prince Charles hat sich zum endgültigen Ende der "Harry-Potter"-Saga geäußert und findet es "furchtbar", dass es die Buchreihe nicht mehr gibt.

Der "Tod" des Zauberlehrlings nach acht Bänden wäre ein Rückschlag im Erfolg, Kinder für das Lesen zu begeistern.

Charles und Camilla besuchen gerade Südengland und waren bei dieser Gelegenheit auch in einer Grundschule in Salcombe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Harry Potter, Lesen, Prince Charles
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 12:27 Uhr von Noseman
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Da er: von ACHT Bänden redet und ihm das Ende jetzt erst auffällt, gehe ich mal davon aus, das er es selbst gar nicht gelesen, sondern nur die kinofilme angeguckt hat.

Da würde ich mich dann aber mal an seiner Stelle zurückhalten mit Urteilen darüber, was die Fähigkeit einer Buchreihe für die Lesefähigkeit tun kann.

Ist ohnehin nachgewiesener Schwachsinn, denn dank Harry Potter ist das Leseinteresse der internationalen Jugend - und der Erwachsener! - enorm gestiegen.
Kommentar ansehen
12.07.2011 12:35 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wie jetz? Acht Teile? Tod des Zauberlehrlings? Oder wollte er einfach nur nicht Spoilern? Da gabs doch das kitische Ende im letzten Band...da duerfte man noch Platz fuer einige Abenteuer haben...wenns denn sein muss...aber im gewissen Masse hat er Recht...HP kann man zumindest verdanken, dass die Zahl der lesenden Kinder wieder angestiegen ist...
Kommentar ansehen
12.07.2011 16:43 Uhr von Hoschman
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wahnsinn ich fand schon den anfang furchtbar, das ende fand ich eigentlich gut, denn jetzt isses ZUENDE!
Kommentar ansehen
12.07.2011 17:23 Uhr von Oberhenne1980
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also Also in der Quelle steht nichts von acht Bänden, sondern acht Filmadaptionen. Und auch der ´Tod´ dürfte eher metaphorisch gemeint sein....von dem aber auch nichts in der Quelle steht.

@ Noseman

Was genau meinst Du mit "Ist ohnehin nachgewiesener Schwachsinn"? DU bestätigst ja im selben Satz genau das, was Prinz Charles auch sagte. Durch die Bücher haben viele Jugendliche wieder angefangen zu lesen und umgekehrt dürften nicht weniger auch über die Filme zu den Büchern gefunden haben. Da nun beide Reihen zu Ende sind, fehlt nun wieder den nächsten Generationen eine solche Motivation.
Kommentar ansehen
12.07.2011 17:29 Uhr von -= exo =-
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Von Steinen und Glashäusern Quelle falsch wiedergegeben:
During a visit to Devon, he said it was "awful" that JK Rowling´s blockbusting series of books - whose eighth and final film adaptation is released on Friday - was coming to an end.

Also: Prinz Charles findet es schrecklich, dass die Buchreihe (DEREN ACHTE UND LETZTE FILMADAPION AM FREITAG VERÖFFENTLICHT WURDE) zu einem Ende kommt.


@ Noseman
dein erster Absatz bezieht sich auf eine Fehlinterpretation und ist somit irrelevant, was aber nicht deine Schuld ist, aber...

...das entschuldigt deinen Fehler im letzten Absatz nicht, denn Charles meinte, das Ende der Buchserie würde sich negativ auf das Leseinteresse auswirken - deine Aussage ("nachgewiesener Schwachsinn") zeugt also von deiner eigenen eingeschränkten Lesefähigkeit.

@ derSchmu2.0
Acht Teile - hatten wir schon
Tod des Zauberlehrlings - damit ist das Ende (Tod) der Buchreihe gemeint


Edit: ups, da hat Oberhenne1980 die selben Gedanken etwas schneller eingetippt/abgeschickt... sorry

[ nachträglich editiert von -= exo =- ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Johnny Depp wird bei den "Harry Potter"-Fortsetzungen dabei sein
J.K. Rowling plant fünf "Fantastic Beasts"-Filme und wird Drehbuchautorin
"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe würde gerne James-Bond-Bösewicht spielen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?