12.07.11 10:26 Uhr
 92
 

Handy und Konten des früheren britischen Premierminister Gordon Brown gehackt

Nach den Enthüllungen um die vom britischen Boulevardblatt "News of the World" begangenen Bespitzelungen kam jetzt ein neuer Fall ans Tageslicht. Die britische Polizei nimmt an, dass der frühere Staatschef von Großbritannien Gordon Brown durch die Tageszeitung "The Sunday Times" ausspioniert wurde.

Nach Polizeiangaben seien Konto und Handy des damaligen Finanzministers Brown durch einen Privatdetektiv gehackt worden. Dieser habe im Auftrag des Zeitungsverlages gehandelt. Nach Medienangaben seien so Informationen über medizinische, finanzielle und geschäftliche Daten beschafft worden.

Gordon Brown wurde über die Einzelheiten der Bespitzelungen informiert. "Die Familie ist schockiert über das Ausmaß der kriminellen Energie und über die unethischen Mittel, mit denen persönliche Daten beschafft wurden." äußerte sich ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, Spionage, Premierminister, Gordon Brown
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?