12.07.11 09:43 Uhr
 2.046
 

CIA organisierte Impf-Programm, um DNA der bin Laden-Familie zu bekommen

Laut Informationen des "Guardian" hat der amerikanische Geheimdienst CIA ein Impf-Programm in Abbottabad initiiert. Damit sollte DNA der Familie von Osama bin Laden erhalten werden. Offenbar wurde dafür ein pakistanischer Arzt angeheuert, der die Impfungen organisieren sollte.

Um der Aktion mehr Authentizität zu geben, sollte er mit den Impfungen in den ärmeren Bezirken der Stadt anfangen, damit die Operation authentischer wirkt. Mit der Aktion sollte bewiesen werden, dass sich Mitglieder der bin Laden-Familie in Abbottabad aufhalten.

Der Arzt wurde mittlerweile vom pakistanischen Geheimdienst ISI festgenommen. Der Geheimdienst wurde auf den Arzt während der Ermittlungen zum US-Angriff auf Osama bin Laden aufmerksam.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Coryn
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Familie, Programm, CIA, DNA, Osama bin Laden
Quelle: www.guardian.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 09:51 Uhr von Wompatz
 
+24 | -16
 
ANZEIGEN
Und das ist nur die Spitze des Eisberges!!!

Wann maschieren endlich auch mal welche in die USA ein und tragen den Krieg dort aus, wo er hingehört, zu den Verursachen...
Kommentar ansehen
12.07.2011 10:11 Uhr von Serverhorst32
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
es ist schon teilweise unglaublich: was die Amerikaner alles machen :-(

Von Foltergefängnissen angefangen über irgendwelche Geheimoperationen die absolut illegal sind ... naja die Amerikaner halten sich für Götter und sogar jetzt wo das Land vor der Pleite steht will Obama ein Rekordbudget für das Militär durchboxen mit über einer Billion $ für ein Jahr.
Kommentar ansehen
12.07.2011 10:32 Uhr von Dracultepes
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Hrhr, das ist garnicht so dumm.
Kommentar ansehen
12.07.2011 10:43 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
und wozu sollte das gut sein? wollten die sich ein paar neue osamas klonen, damit man weiter auf terroristenjagd gehen kann? ich glaube, diese nachricht ist blödsinn.
Kommentar ansehen
12.07.2011 10:49 Uhr von Wompatz
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Jesus: Logik iss nich wirklich deins, oder?

Die wollten auf Nummer sicher gehen, dass das wirklich die Osama´s sind, die sie da angreifen. Die DNA an sich scheinen die Ami´s schon gehabt zu haben und haben diese nun mit der DNA von den Spritzen verglichen, und siehe da, OSAMA...

[ nachträglich editiert von Wompatz ]
Kommentar ansehen
12.07.2011 10:50 Uhr von Coryn
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: ich zitiere da gern mal die news:
<zitat>
Mit der Aktion sollte bewiesen werden, dass sich Mitglieder der bin Laden-Familie in Abbottabad aufhalten.
</zitat>

Wie sollten die das sonst machen? Hingehen und fragen ob dort ein weltweit gesuchter terrorführer wohnt?

EDIT: Aus der Quelle:
DNA from any of the Bin Laden children in the compound could be compared with a sample from his sister, who died in Boston in 2010, to provide evidence that the family was present.

[ nachträglich editiert von Coryn ]
Kommentar ansehen
12.07.2011 10:54 Uhr von usambara
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
das die CIA auch nicht zurück schreckt hunderten Kindern Blut ab zu nehmen...
Kommentar ansehen
12.07.2011 11:51 Uhr von Die-Tec
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Warscheinlich wurde nur irgend ein Sinnloses Serum gesprizt was keine wirkung hat, Impfungen wären dann doch zu teuer für alle ;-)
Kommentar ansehen
12.07.2011 12:00 Uhr von Coryn
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die-Tec: die impfung war gegen hepatitis B
Kommentar ansehen
12.07.2011 12:35 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
12.07.2011 13:05 Uhr von RickJames
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: Lies mal lieber die Quelle bevor du dich hier noch mehr blamierst.
Kommentar ansehen
12.07.2011 14:13 Uhr von Babykeks
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bei sowas frag ich mich dann immer: Wenns jetzt Bei sowas frag ich mich dann immer: Wenns jetzt hier im kleinen Umfang rausgekommen ist, weil man ansässige eingeweiht und benutzt hat...

...würde es dann auch rauskommen, wenns im großen Stil nur mit vorher extra eingesetzten Eingeweihten durchgeführt wird?

Die Frage über all dem, nämlich OB eine große Verschwörung dieser Art tatsächlich an Bürgern eines Landes in großem Umfang durchgeführt wird, lässt sich zumindest estimieren:

Hätte ein genügend mächtiger Teil der Bevölkerung genug Vorteile durch eine solche "Verschwörung" - und gleichzeitig genug Anlass zum Glauben, unbeschadet mit der Aktion durchzukommen?

Einfache Vorteil/Nachteil-Abwägung - denn was sollte jemanden sonst davon abhalten? Moral? Ethik? ^^

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache
Kuriose Ängste von Osama bin Laden gehen aus seinem Testament hervor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?