12.07.11 09:38 Uhr
 738
 

Anonymous veröffentlichen 90.000 E-Mail-Adressen und Passwörter vom US-Militär

Im Rahmen des gestrigen "#MilitaryMeltdownMonday" hat die Hacker-Gruppe um Anonymous die Server der Pentagon-Beraterfirma Booz Allen Hamilton angegriffen.

Allem Anschein nach hatten die Hacker dabei auch nicht die größten Probleme, denn Sicherheitsrichtlinien werden wohl bei Booz Allen Hamilton nicht allzu genau genommen. Anonymous Reaktion darauf: "Ihr habt Sicherheitsrichtlinien? Haben wir gar nicht bemerkt."

Anonymous konnte die gesamte Datenbank kopieren. Sie veröffentlichten daraufhin Daten, unter denen sich 90.000 E-Mail-Adressen und militärische Passwörter befanden, auf der Webseite von The Pirate Bay.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Militär, E-Mail, Anonymous, US-Militär, Computerkriminalität
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 10:28 Uhr von bigJJ
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
via twitter: gestern abend hat Sabu von LulzSec per Twitter noch zwei weitere deutsche Quellen veröffentlicht, gulli.com hinkt da etwas her:

Für Interessierte im deutschsprachigen Raum empfehlen wir: http://t.co/... (#MMM) & http://t.co/... (#COIN #HBGary #Apple) #AntiSec

http://tinyurl.com/...
Kommentar ansehen
12.07.2011 10:57 Uhr von Power-Fox
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich würde wenn es da Torrents von gibt die finger von weg lassen XD Orange ist nicht grade meine lieblings farbe XD *sarkasmus off*
Kommentar ansehen
20.07.2011 09:19 Uhr von daiakuma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich sach ma freudig: "HA-HA" :-D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?