12.07.11 07:20 Uhr
 224
 

Dresden: In einem Haus brannte es gleich drei Mal an einem Tag

Am vergangenem Sonntag war die Feuerwehr in Dresden hauptsächlich nur mit einem Haus beschäftigt. Dieses brannte an diesem Tag gleich drei Mal. Zuerst brannte es gegen 1.21 Uhr in einer leer stehenden Wohnung im Erdgeschoss.

Diese wird von den restlichen Bewohnern als Abstellplatz genutzt. Eine Eckbank brannte. Die Bewohner konnten sie aber löschen, noch bevor die alarmierte Feuerwehr das erste Mal eintraf. Das zweite Mal musste die Feuerwehr um 11.25 Uhr anrücken.

Diesmal warfen die Helfer eine brennende Couch aus dem Fenster der selben Wohnung. Um 16.34 Uhr musste die Feuerwehr wieder anrücken. Eine Keller-Box brannte und brachte Wasserleitungen zum platzten. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, Feuer, Haus, Dresden, Tag, Brandstiftung
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 10:57 Uhr von KamalaKurt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ist eine Brandstiftung ja so offensichtlich, da sollte die Polizei schnell fündig werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?