12.07.11 07:20 Uhr
 221
 

Dresden: In einem Haus brannte es gleich drei Mal an einem Tag

Am vergangenem Sonntag war die Feuerwehr in Dresden hauptsächlich nur mit einem Haus beschäftigt. Dieses brannte an diesem Tag gleich drei Mal. Zuerst brannte es gegen 1.21 Uhr in einer leer stehenden Wohnung im Erdgeschoss.

Diese wird von den restlichen Bewohnern als Abstellplatz genutzt. Eine Eckbank brannte. Die Bewohner konnten sie aber löschen, noch bevor die alarmierte Feuerwehr das erste Mal eintraf. Das zweite Mal musste die Feuerwehr um 11.25 Uhr anrücken.

Diesmal warfen die Helfer eine brennende Couch aus dem Fenster der selben Wohnung. Um 16.34 Uhr musste die Feuerwehr wieder anrücken. Eine Keller-Box brannte und brachte Wasserleitungen zum platzten. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe