12.07.11 07:06 Uhr
 4.424
 

Lahe: Mann fuhr mit Auto die Bahnschienen entlang - Er hatte einen Blutsturz

Da staunten die Leute an einer Straßenbahnhaltestelle in Lahe nicht schlecht, als plötzlich ein Peugeot aus Itzehoe die Schienen entlanggefahren kam und nur zehn Meter vor einer Straßenbahn zum Stehen kam.

Zunächst dachten einige Wartende, dass der Mann aus Itzehoe eventuell so ortsunkundig ist, dass er falsch abgebogen und so auf die Straßenbahngleise gekommen war. Doch als der Wagen zum Stehen kam, bewegte sich der Mann nicht. Er war vor seinem Steuer bewusstlos zusammengesackt.

Es wurde festgestellt, dass der 42-jährige Pkw-Fahrer einen Blutsturz erlitten hatte. Das Auto suchte sich diese Strecke wohl ohne Zutun des Fahrers. Der Mann wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Es besteht akute Lebensgefahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auto, Unfall, Gleis, Schiene
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn
Haltern: Polizei veröffentlicht Fotos von onanierendem Mann vor Schulkindern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 08:51 Uhr von BigWoRm
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN