12.07.11 06:54 Uhr
 697
 

Geplante Serie von Cindy aus Marzahn wurde abgesagt

Cindy aus Marzahn musste in der letzten Zeit einige Rückschläge einstecken. Sie sollte eigentlich eine eigene Sitcom im Hartz-IV-Stil bekommen, doch diese wurde jetzt abgesagt.

Der Pilotfilm wurde zwar abgedreht, dennoch gefiel er RTL nicht. Nun wurde vorerst der Dreh der Serie eingestellt. Ein RTL-Sprecher äußerte sich in einem Statement: "Wir waren noch nicht zufrieden. Doch wir glauben weiterhin an die Idee".

Cindy scheint aber kein Einzelfall zu sein. Auch bei anderen deutschen Comedy-Formaten wie der Neuauflage der "Wochenshow" oder "Willkommen bei Mario Barth" sinken die Einschaltquoten immer weiter. Waren es bei Mario Barth zuletzt noch 29 Prozent, sind es mittlerweile nurnoch schlappe 13,9 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Sendung, Comedy, Mario Barth, Cindy aus Marzahn
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cindy aus Marzahn"-Darstellerin Ilka Bessin rechnet mit Männerwelt ab
Die Kultfigur "Cindy aus Marzahn" gibt es nicht mehr
Cindy aus Marzahn beendet ihre Karriere

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 07:58 Uhr von quade34
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
auch RTL: muss sich von den primitiv-vulgären Möchtegernkomikern langsam abnabeln. Die Quoten sinken und das kostet. Auch die werbenden Firmen erkennen, dass das niedrige Niveau keine höheren Umsätze bringt.
Kommentar ansehen
12.07.2011 08:29 Uhr von Bender-1729
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Ungeeignetes Material: Wurde leider schon oft versucht. Nicht jeder, der im Liveprogramm überzeugen kann, macht sich auch gut in einer Fernsehserie. Natürlich alles Geschmackssache, aber ich finde, dass das schon bei Atze Schröder nicht wirklich gut funktioniert hat. Dabei find ich ihn als Stand up Comedian wirklich lustig. Anderes Beispiel ist Bastian Pastewka. In der Wochenshow hat er wirklich was geleistet, aber seine fragwürdige Sitcom ... naja ...
Kommentar ansehen
12.07.2011 09:14 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Kommt ganz auf die Zielgruppe an@Bender Wenn ich mir ma nen faulen Lenz auf der Couch gemacht hab, dann fand ich die Serie von Atze bei nem Bierchen schon ok...gut es waren dann meist die Wiederholungen in tiefster Nacht und nicht im Abendprogramm aber schon ok...

Ich komme hier nicht drumherum, dies nicht mit einer gewissen Genugtuung zu betrachten. Sowohl Cindy, als auch Mario kommen mit einem Programm daher, dass fast so alt ist, wie die Menschheit selber...nur vergessen viele Menschen ein paar Witze, so dass manch einer mit vermeintlich neuen daher kommt und sie als seine ausgeben kann und dann entsprechend auf T-Shirts druckt, damit er evtl noch gegen andere klagen kann. Einen eigenen Stil haben sie nicht(, aber klagen auf die vermeintliche Kopie ihres Stils). Dann lieber welche, die ihr eigenes Ding drehen und mit Sachen kommen, die vieleicht absurd unkomisch klingen, aber von der Situation/dem Moment leben, die kann man auch nicht kopieren...

BTW einen Spruch von Cindy fand ich aber auch komisch, das war der, wo sie von einem Typen erzaehlt hat, der sie fuer ne dicke Transe gehalten hat...bis dato habe ich das naemlich auch getan...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cindy aus Marzahn"-Darstellerin Ilka Bessin rechnet mit Männerwelt ab
Die Kultfigur "Cindy aus Marzahn" gibt es nicht mehr
Cindy aus Marzahn beendet ihre Karriere


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?