12.07.11 06:11 Uhr
 11.480
 

"Kino(x).to" wieder da

Die gesperrte Seite "kino.to" ist wieder im Netz verfügbar! Allerdings nicht unter der alten Domain, sondern jetzt mit einem "X" also "kinox.to". Der Aufbau und Inhalt ist derselbe, auch die Hoster.

In einem Schreiben bedanken sich die Leiter bei Anonymus, die wohl beim Aufbau der Seite geholfen haben. Außerdem machen sie deutlich, dass sie sich von der GVU nicht stoppen lassen wollen.

Bislang haben sich die GVU und die Ermittlungsbehörden noch nicht weiter dazu geäußert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cobra2210
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Film, Kino, GVU
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massimo Sinató: ein Mann mit Mode-Mut
14-jährige Tochter von Til Schweiger empört mit freizügigen Instagram-Fotos
Frank Elstners Twitterbeschwerde an Air Berlin führt zu absurden Antworten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.07.2011 07:05 Uhr von RickJames
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
FuseHack: Ich bin ohnehin gespannt ob die was gegen Kim Schmitz machen können ( bzw. werden ). Sie haben ja angekündigt auch gegen die Werbepartner vorgehen zu wollen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?