11.07.11 23:41 Uhr
 45
 

Praemium Imperiale: "Nobelpreis der Künste" geht unter anderem an Bill Viola

Videokünstler Bill Viola, der britisch-indische Bildhauer Anish Kapoor, der japanische Dirigent Seiji Ozawa, die britische Schauspielerin Judi Dench und der mexikanische Architekt Ricardo Legorreta erhalten den diesjährigen Praemium Imperiale des japanischen Kaiserhauses.

Der mit 15 Millionen Yen dotierte Preis, der umgerechnet 130.000 Euro entspricht und einer der wichtigsten Kunstauszeichnungen der Welt ist, wird den Preisträgern am 19. Oktober in Tokio überreicht. Er wird auch "Nobelpreis der Künste" genannt.

Trotz des vergangenen Erdbebens und der Atomkatastrophe in Japan, findet die Preisverleihung statt. Der Preis wird für Lebenswerke, den Einfluss der Werke auf die internationale Kunst und die weltweite gesellschaftliche Bedeutung der Werke vergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Japan, Kunst, Verleihung, Nobelpreis
Quelle: www.monopol-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump kippt Obamacare
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?