11.07.11 23:41 Uhr
 45
 

Praemium Imperiale: "Nobelpreis der Künste" geht unter anderem an Bill Viola

Videokünstler Bill Viola, der britisch-indische Bildhauer Anish Kapoor, der japanische Dirigent Seiji Ozawa, die britische Schauspielerin Judi Dench und der mexikanische Architekt Ricardo Legorreta erhalten den diesjährigen Praemium Imperiale des japanischen Kaiserhauses.

Der mit 15 Millionen Yen dotierte Preis, der umgerechnet 130.000 Euro entspricht und einer der wichtigsten Kunstauszeichnungen der Welt ist, wird den Preisträgern am 19. Oktober in Tokio überreicht. Er wird auch "Nobelpreis der Künste" genannt.

Trotz des vergangenen Erdbebens und der Atomkatastrophe in Japan, findet die Preisverleihung statt. Der Preis wird für Lebenswerke, den Einfluss der Werke auf die internationale Kunst und die weltweite gesellschaftliche Bedeutung der Werke vergeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Japan, Kunst, Verleihung, Nobelpreis
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?