11.07.11 22:10 Uhr
 472
 

Zollkriminalamt will wegen Datendiebstahls Anzeige gegen "NoName Crew" stellen

Der Zoll will gegen die Server-Eindringlinge der "NoName Crew" Strafanzeige wegen Datendiebstahls stellen. Kürzlich wurden nämlich zahlreiche sensible Daten von einem Zollamt-Server kopiert.

Zu den kopierten Daten gehören Ortungs- und Bewegungslisten von zur Fahndung ausgeschriebenen Fahrzeugen, Namen von Beamten, die Ortungssoftware, Zugangssoftware zum PATRAS-Server und vieles mehr (ShortNews berichtete).

Fraglich ist jedoch, ob das Zollamt mit seiner Anzeige Erfolg haben wird. Denn die Anzeige muss nicht nur gegen Unbekannt gestellt werden, sondern auch der Straftatbestand lässt sich nicht so einfach bestimmen. Diebstahl ist möglicherweise nicht einschlägig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Diebstahl, Name, Anzeige, Zoll, Crew
Quelle: www.webwork-magazin.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 22:10 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner Meinung nach sehr naiv. Anzeige erstatten. Dabei sind sie doch selbst die Fahndung. Witzig ist es schon - da schreit die Polizei: "Hilfe, wir sind beklaut worden."

Wer übrigens mal die Daten einsehen will: Die Süddeutsche Zeitung war so nett, den Link zu veröffentlichen (den man aber eh über Google findet):

http://dl.nn-crew.cc/...

Wer einen Link zu einem Dump des gesamten Contents von NoName-Server haben will, kann mir ne PN schicken :-) .
Kommentar ansehen
12.07.2011 11:15 Uhr von liebertee
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Anzeige? Ich würd mal sagen die sollen ihre Hintern mal richtung Serversicherheit bewegen und nicht mit Anzeigen rumdameln. Wenn das Hackergruppen schaffen, dann können das auch extremisten.
Und die wollen sicherlich nicht nur auf Sicherheitslücken aufmerksam machen.
Kommentar ansehen
18.07.2011 14:47 Uhr von daiakuma
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zollkriminalamt: Och wie süüüüüüüüß.... :->

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?