11.07.11 16:32 Uhr
 193
 

Fußball: Steht der AC Mailand vor dem finanziellen Aus?

Durch die Verurteilung Silvio Berlusconis, Staatschef Italiens und Oberhaupt des AC Mailand, zu einer Schadenersatzzahlung von 560 Millionen, bangt der AC Mailand um seine finanzielle Zukunft.

"Das wird große Auswirkungen auf den AC Mailand haben - das ist sicher", sagte Milans Vizepräsident Adriano Galliani, allerdings glaube er nicht an einen Verkauf des Clubs durch Berlusconi.

Bereits letztes Jahr machte der italienische Meister einen Verlust von 60 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robert00707
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Urteil, Silvio Berlusconi, AC Mailand
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 16:32 Uhr von robert00707
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wow, aber wie wir in der letzten Zeit gelesen haben kann man sich in Italien alles erlauben. Mannschaften wie Juventus, die die ganze Liga manipuliert haben, spielen 1 Jahr in der zweiten Liga und das wars. Gut das es in Deutschland weitaus professioneller abläuft.
Kommentar ansehen
11.07.2011 17:13 Uhr von DarkBluesky
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Unter Mafiosi: ist das immer das gleiche, nur nicht erwischen lassen.In Italia wird der Fussball dann zusammenbrechen, wenn die Kohle fehlt,laufen die Spieler weg und auch die Erfolge.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Ein Gesicht wird 40" - Silvio Berlusconi feiert seinen 80. Geburtstag
Silvio Berlusconi darf Krankenhaus nach OP am Herzen wieder verlassen
Fußball: Silvio Berlusconi verkauft seinen AC Milan an China


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?