11.07.11 16:27 Uhr
 121
 

Pro-Palästina-Aktivsten werden von Israel abgeschoben

Am Wochenende wurden zahlreiche Pro-Palästina-Aktivisten in Israel festgenommen (ShortNews berichtete). Nun will der Staat diese so schnell wie möglich abschieben lassen.

Die Internationale Liga für Menschenrechte kritisierte die Festnahmen derweil harsch. Sie forderte eine sofortige Freilassung der Aktivisten.

Ziel der Aktivisten in Israel war der Protest gegen den israelischen Sperrwall durch das Westjordanland. Der Nahostkonflikt beschäftigt weiterhin die Weltgemeinschaft. Über die Anerkennung Palästinas als Staat soll im Herbst diskutiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kohny123
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Abschiebung, Palästina, Aktivist, Westjordanland, Nahostkonflikt
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BND wendet sich gegen türkischen Geheimdienst: Ausspionierte werden gewarnt
Österreich verbietet Koranverteilung und Vollverschleierung
USA: Städte verweigern Donald Trump Hilfe bei Ausweisung illegaler Einwanderer