11.07.11 14:14 Uhr
 2.537
 

Kirche verteidigt Kosten für Papst-Besuch: "Billiger als Eurovision-Song-Contest" (Update)

25 Millionen Euro wird der Papst-Besuch im September kosten und die Katholische Kirche hält diesen Betrag für angemessen. (ShortNews berichtete)

Die Reise Benedikts XVI. vom 22. bis 25. September sei günstiger als der Eurovision Song Contest.

Jeder deutsche Katholik müsse nur einen Euro für den Besuch bezahlen, damit seien die Kosten "absolut vertretbar".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kosten, Papst, Kirche, Besuch, Eurovision Song Contest, Papst Benedikt XVI.
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 14:21 Uhr von EyeSpy
 
+38 | -3
 
ANZEIGEN
Gott braucht eurer Geld nicht!! Von 25 Mio liesse sich schon ein wenig das Leid in der Welt lindern.
Aber das ist mal wieder ein anderes Thema.Da heisst es:Einfach mal auf Gott vertrauen!

[ nachträglich editiert von EyeSpy ]
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:22 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+52 | -3
 
ANZEIGEN
Würden nur Katholiken für diesen Besuch aufkommen, hätte auch ich nichts dagegen einzuwenden.
Man denke aber nur mal an das gigantische Polizeiaufgebot, welches angekarrt werden muss, um den Papst zu schützen. Hierfür zahlt auch derjenige Bürger Steuern, der den Papst doof findet.
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:26 Uhr von Bender-1729
 
+50 | -5
 
ANZEIGEN
Wie schön dass die katholische Kirche darüber entscheidet, was ich als nicht katholischer Steuerzahler für "angemessen" halten darf. Eine absolute Unverschämtheit und ein weiteres Beispiel dafür, dass die Trennung von Kirche und Staat in Deutschland nur auf dem Papier existiert.

Genau das war übrigens einer der Gründe, warum ich 2010 aus der Kirche ausgetreten bin. 25.000.000 € damit der alte Mann sich wichtig machen und bejubeln lassen kann und in Afrika und anderen armen Regionen der Welt verhungern täglich Menschen, weil ihnen das Grundlegendste zum Überleben fehlt.

Ein Hoch auf die ach so wohltätige Kirche ... Wer ernsthaft glaubt, dass er mit seinen Kirchensteuern etwas für die Wohltätigkeit tut, der kann auch gleich an den Osterhasen glauben. Ich meine ich hätte mal was von 12 % gelesen, die von der Kirchensteuer tatsächlich in wohltätige Bereiche fließen. (Jedenfalls waren es unter 15 %.) Der Rest geht für Prunk, den Selbsterhalt und die Anwälte der lieben "Kinderfreunde" drauf.

Ps.: Ich spende meinen Kirchensteuerbetrag seit 2010 an díe deutsche Krebshilfe. Ich glaube damit helfe ich der Menschheit mehr, als wenn ich einem alten Mann seine Weltreisen finanziere ...

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:36 Uhr von DerMaus
 
+21 | -4
 
ANZEIGEN
Von 25. mio Euro können 25 Mio (Fünfundzwanzig Millionen) hungernde Kinder irgentwo in Afrika einen Tag lang komplett versorgt werden.
Da sollte man sich mal Fragen, ob die Kirche ihre Aufgaben nicht irgentwie ein bisschen missversteht.

@ Bender: Ich hab mal eine Aufstellung mit der prozentualen Verteilung der Kirchensteuer rausgesucht:

Katholische Kirche:
Personalkosten: ca. 60%
Sachkosten, Verwaltung: ca. 10%
Kirchenbauten: ca. 10%
Schule und Bildung: ca. 10%
Soziales und Caritatives: ca. 10%

Evangelische Kirche:
Personalkosten: ca. 70%
Sachkosten, Verwaltung: ca. 10%
Kirchenbauten: ca. 10%
Schule, Bildung, Soziales und Caritatives: ca. 10%

Ich werd mich gleich darum kümmern ebenfalls auszutreten und das Geld einer wirklich gemeinnüzigen Organisation zu spenden.

[ nachträglich editiert von DerMaus ]
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:42 Uhr von Sir_Waynealot
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
die kirche ist das reichste unternehmen der welt, wieso zahlt die das nicht selber ?

bei den "facebook-partys" müssen doch auch die veranstalter die polizei bezahlen wie man immer liest.
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:59 Uhr von Bender-1729
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@ Sijamboi: Was sollte er denn singen? ... außer vielleicht ...

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:59 Uhr von mia_w
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn es die: Katholiken zahlen, ok.

Aber was ist hiermit:

http://www.stop-kirchensubventionen.de/...
Kommentar ansehen
11.07.2011 16:10 Uhr von DrGonzo87
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
25 Millionen: Oh man. So teuer kann ein Flugticket von Italien aus doch gar nicht sein. Noch irgend eine 2 Sterne Butze, ein Wochenticket, ein Vorratspack Tiefkühlpizza und schon ist der Papstbesuch geritzt. Echt, wenn der Vatikan mich seine Finanzen regeln lassen würde, wäre endlich mal was für die Bedürftigen über...
Kommentar ansehen
11.07.2011 16:33 Uhr von 338LM
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
regt ihr euch: auch alle so auf, wenn mal wieder ein US Präsident zu Besuch ist ? das zahlen auch alles der Steuerzahler und ist sicherlich teurer als der Papstbesuch.
Die Kosten tragen die Bistümer, k/a wieviel davon Steuergeld von Nicht-/Andersgläubigen ist

Da es in Deutschland halt viele Katholiken gibt, gilt hier das Solidarprinzip, genau wie beim Soli.

Und nicht zu vergessen, der Papst hat deutsche Wurzeln. Niur weil das Groß hier Atheist ist (wie ich übrigens auch), kann man doch soviel Toleranz gelten lassen, dass man den Gläubigen ihren Papst lässt....leben und leben lassen.

Und Steuergelder werden anderswo in ganz anderen Dimensionen verschwendet, da zahl ich doch lieber 1 € für den Papst.
Kommentar ansehen
11.07.2011 16:34 Uhr von Mass89
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
facepalm was man hier manchmal liest. Wenn Barack Obama angekarrt kommt will ich nicht wissen, was die Sicherheitsmaßnahmen den Steuerzahler kosten auch wenn dieser Obama "doof" findet. Findet ein Festival wie der Christopher Street Day oder sonstiges statt, dann kostet das unbeteiligte auch einiges, da hundertschaften der Polizei im Einsatz sind, auch wenn ich beispielsweise das "doof" finde.

Es kann halt nicht jeder immer alles toll finden in ner Demokratie, aber viele Leute pilgern zu dem Papstbesuch und ich finde das Okay, weil das vor einigen Jahren beim letzten Besuch bedeutend mehr Leute waren als die auf anderen "Festivals". Seid mal nicht immer so selbstgefällig nur weil ihr nicht an die kath. Kirche glaubt. Ist ja echt nicht auszuhalten. Ihr würdet euer Geld auch besser spenden statt monatlich den Internetanschluss zu zahlen - macht ihrs? Mein Gott is das ein scheinheiliges Geschwätz immer.
Kommentar ansehen
11.07.2011 16:35 Uhr von Ov3ron
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
ich mag den: alten mann auch nicht, aber was hier manche posten ist einfach nur peinlich.
die kirche ist mit sicherheit nicht so wohltätig wie sie sich gerne gibt, aber ohne kirche würden hier in deutschland einige sachen überhaupt nicht funktionieren. von der kirchensteuer werden nicht nur pastöre usw. bezahlt, sondern auch caritas, kindergärten, altenheime usw.
Kommentar ansehen
11.07.2011 17:26 Uhr von fallobst
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@ ov3ron: genau, ohne die kirche müssten andere leute den leuten mit dummen gelaber geld aus der tasche klauen, angestellte müssten von anderen firmen beschissen bezahlt und kleine jungen von extra angeworbenen pädophilen missbraucht werden, um es mal überspitzt und polemisch zu sagen.

was die kirche in den letzten 60 jahren an steuergeldern kassiert übersteigt all deren aufsummierte "wohltätigkeiten" bei weitem.

was die kirche in den letzen 60 jahren an pädophilen-schutz durch verdeckung der straftaten, versetzung dieser monster in andere ahnungslose gemeinden und schweigegeld-zahlungen geleistet hat übersteigt internationale pädophilen-ringe ebenso.

was die kirche in den letzten 60 jahren an gesellschaftlichem, individuellen und wissenschaftlichem schaden allein in deutschland angerichtet hat durch die moralische keule und ähnliche machtansprüche bei den themen stammzellenforschung, abtreibungen, pid etc., ist auch schlimmer als der schaden aller anderen aufsummierten spinner in politischen positionen.

also lieber papst:
geh doch zu hause du alte sch.... lalalala
Kommentar ansehen
11.07.2011 18:16 Uhr von NoSyMe
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
1 Euro pro deutschem Katholiken? Weil wir ja auch 25 Mio. Katholiken in Deutschland haben... *facepalm*
Kommentar ansehen
11.07.2011 18:41 Uhr von Again
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Bender-1729: "Eine absolute Unverschämtheit und ein weiteres Beispiel dafür, dass die Trennung von Kirche und Staat in Deutschland nur auf dem Papier existiert."
Das würde ich nicht sagen. Wenn der Dalai-Lama kommen würde, würde man auch was dazu zahlen. Wenn man Fußball-WM holt, spricht man auch nicht über die fehlende Trennung von Sport und Staat ;-)
Ich würde sagen, dass der Papst-Besuch so einzuordnen ist wie diese beiden Beispiele: Es kommen ein paar Besucher und es gibt ein bisschen Werbung für D.
Kommentar ansehen
11.07.2011 19:50 Uhr von Bender-1729
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Again: Deine Beispiele finde ich genau so unpassend. Auch in diesen beiden Fällen sind Steuergelder eindeutig die falsche Geldquelle.

Reg ich mich persönlich genau so drüber auf.
Kommentar ansehen
12.07.2011 12:14 Uhr von Floppy77
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sollen die lieber für 25 Millionen: Kondome kaufen und dort verteilen wo damit vielleicht HIV eingedämmt werden könnte....
Kommentar ansehen
12.07.2011 12:15 Uhr von Joeiiii
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dann solls die Kirche SELBST zahlen!!!!!!

Wißt ihr eigentlich, daß der Staat den Kirchen JÄHRLICH minimum 15 Mrd Euro SCHENKT? Die Kirche bezahlt kaum Steuern (trotz immensem Grundbesitz) und bekommt Unsummen an Steuergeld.

Und damit ist NICHT die Kirchensteuer gemeint!!!!

http://www.stop-kirchensubventionen.de/...

Wenn man das mal auf 82 Mio Deutsche umrechnet, dann sind das pro Bürger 180 Euro, egal ob Christ, Moslem, Satanist, Atheist...usw. Vom Baby bis hin zum Greis schenkt JEDER Bürger der Kirche im Jahr 180 Euro. Und manche zahlen zusätzlich noch Kirchensteuer.
Kommentar ansehen
12.07.2011 12:21 Uhr von pest13
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
25 Mio.? Also wie wäre es, wenn Papst auf den Besuch verzichtet und das Geld an die Misbrauchsopfer ausgezahlt wird?
Kommentar ansehen
12.07.2011 14:37 Uhr von Cetacea
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@NoSyMe, @Joeiiii: Mal mein geistig Dünnschiss für diese News:

@NoSyMe:
Was die Zahl 1€/Katholik angeht, kann ich dich beruhigen. Das stimmt.
Zumindest wenn die Zahl der Katholiken (30,7% der Bundesbevölkerung) bei Wikipedia korrekt ist, sind bei 82 mio Bundesbürgern "ziemlich" genau 25 mio Deutsche Katholiken.

@Joeiiii
Nana, doch nicht Grundlos. Hast du etwa nicht im Geschichtsunterricht aufgepasst?
Die bekommen die staatliche Unterstützung, weil Anno Dazumal die Preußen die kath. Kirche enteignet haben und Teile derer Kirchen den Protestanten und deren weitläufige Ländereien den Fürsten zugesprochen. Man denke dabei nur an die Fürstbistümer Köln, Trier, Meinz, Speyer oder Paderborn.
Na gut der Adel wurde inzwischen auch recht weitgehend enteignet, aber Vertrag ist nunmal Vertrag und es ist Sache der Bundesregierung das betreffende Gesetz zu ändern. Das die kath. Kirche nicht um Kürzung bettelt ist nehme ich mal an jedem klar. Wem nicht, der gehe bitte Morgen zu seinem Chef und erflehe eine Gehaltskürzung.

Mfg
Kommentar ansehen
12.07.2011 15:17 Uhr von t1m1
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wenn Organisatoren von "Facebookpartys" die Polizeieinsätze zahlen müssen dann sollte das doch wohl auch die tolle Katholische Kirche!

Ich seh gar net ein das mein Geld dafür verwendet wird, das sich diese Sekte ihren Sektenführer live anschauen darf.
Von den ganzen Phädophilen da mal ganz zu schweigen...

Würde man auch 25 Mio dafür Zahlen das David Miscavige hier auftritt?

http://www.kirchenaustritt.de <- kann ich nur empfehlen!

Wie friedlich unsere Welt doch wäre wenn es keine Religionen gäbe...
Kommentar ansehen
12.07.2011 15:54 Uhr von NGC4755
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Der Sektenführer: soll bitte zu Hause bleiben.
Kommentar ansehen
12.07.2011 16:27 Uhr von grandmasterchef
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
unlogisch den Contest schauen sich einige Millionen im TV an, und das Europa weit!
Kommentar ansehen
13.07.2011 00:58 Uhr von gurrad
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was hat die Polizei mit dem Papst: zu schaffen??
Soll sich sein eigenes Sicherheitsgerümpel mitbringen.
Wenn dem einer seine Karten abkauft, bitte...
Aber niemandem aufzwingen, indem der herkommt..!
Kann doch jeden unerwünschten Ausländer aus DE abschieben,
traut sich das Niemand ??
Vertretungen dieses Penners im Zeitraum von 48 Std schliessen und den Rest ausweisen..
Zur not dem Vatikan 10 Min später den Krieg erklären..
(Daß man das noch tun muß, jemanden zu erklären, wie Krieg geführt wird!)
Die Menschheit machts seit Jahrtausenden..
Sind eben alles menschliche Ratten.

Der Planet muß von solchem Ungeziefer sauber gehalten werden..*Mensch*= Dreck


[ nachträglich editiert von gurrad ]
Kommentar ansehen
02.08.2011 20:27 Uhr von DEMOSH
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Scheinheilig: der zukünftige papstbesuch kostete 10 menschenleben.
das geld, daß für die sicherheit der bahnstrecke bei hordorf
wurde einfach für den bahnhof in erfurt ausgegeben um
ratzinger ein schönes bild dazustellen.
menschenleben zählt nicht.
aber götzen anbeten.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?