11.07.11 12:46 Uhr
 3.383
 

Formel 1: Sebastian Vettels Teamkollege Webber ignorierte Teamanweisungen

In den letzten Runden des gestrigen Formel-1-Grand Prix in Silverstone kam Sebastian Vettels Teamkollege Mark Webber dem Deutschen gefährlich nahe, weil Vettels KERS-System nicht mehr ordnungsgemäß funktionierte und die Reifen abgenutzt waren.

Mit aller Macht versuchte der schnellere Webber, an Vettel vorbeizukommen - dieser konnte jedoch jeden Angriff abwehren. Aus Angst, dass sich aus diesem Treiben ein Unfall entwickelt, wurde Mark Webber von seinem Rennstall zurückgepfiffen - er solle genügend Abstand halten.

Laut eigener Aussage ignorierte Webber diese Anweisung. "Natürlich bin ich damit nicht einverstanden, ich habe bis zum Ende gekämpft" fügte er hinzu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Sebastian Vettel, Mark Webber, Teamkollege
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.07.2011 12:46 Uhr von nightfly85
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich freue mich, auch unter Teamkollegen ein Duell zu sehen. Red Bull muss allerdings echt mal langsam das KERS-System in den Griff bekommen.
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:10 Uhr von Copykill*
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Und das ist auch gut so: Motorsport lebt von Zweikämpfen.

Und nicht von Start - Ziel Siegen.
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:12 Uhr von Koeniglich
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
was ist ein KERS-System?
Kommentar ansehen
11.07.2011 14:33 Uhr von Blubbermax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Koeniglich: http://tinyurl.com/...

Etwas unglücklich von RB, Vettel holt eh keiner mehr ein. Und ein Webber lässt sich das sicherlich nicht so einfach gefallen. Vielleicht kommt ja jetzt wieder ein wenig Würze in die Teaminterne Stimmung.
Kommentar ansehen
11.07.2011 15:44 Uhr von Chef-Chris
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@blubbermax: nicht immer anderen die dummheit unterstellen...
wofür steht denn bitte das "S" in KERS? und dann ist die Frage was ein KERS-System ist schon nicht mehr ganz so blöd sondern weißt einfach darauf hin das hier schon wieder sinnfrei gedoppelt wird.
Kommentar ansehen
11.07.2011 16:02 Uhr von Winneh
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Webber ist: nächste Saison doch eh nicht mehr bei RB, dafür hat er sich mit seinen Leutz schon zu sehr in den Haaren gehabt.
Da kann er jetzt genausogut noch mitnehmen was geht um sich evtl bei wem anders ein neues Cockpit zu erfahren (?) - oder vielleicht hört er ganz auf, wer weiss.
Kommentar ansehen
11.07.2011 16:32 Uhr von Jolly.Roger
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Na, schlecht für Webber: Wenn er zugibt, dass er trotz Missachtung der Teamorder nicht an Vettel (mit defektem KERS und schlechteren Reifen) vorbeikommt, dann wirds wohl nie was....

Webber konnte die Pole nicht nutzen und wurde am Start von Vettel ausbeschleunigt.
Webber konnte den Vorteil des früheren Boxenstopps ebenfalls nicht nutzen.

Wenn er trotz alledem nicht an Vettel vorbeikommt, dann sollte er sich langsam aber sicher eingestehen, dass es halt nur noch zum Wasserträger reicht.
Kommentar ansehen
11.07.2011 18:59 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Copykill*: Das mag ja stimmen nur ändert es nichts dran dass es ein Team ist. Wenn Ecelschrott das nicht will muss er halt nur ein Wagen pro Team zulassen.
Kommentar ansehen
11.07.2011 19:54 Uhr von Blubbermax
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Chef-Chris: Jawohl Chef, alles klar. Aber der einzige der hier irgendwem irgendwas unterstellt bist du.

Umgangssprachlich spricht man nun mal vom Kers-System, ob du das nun Sinn-frei findest oder nicht.
Kommentar ansehen
11.07.2011 22:25 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Umgangssprachlich spricht man nun mal vom Kers-System"

Das stimmt leider.....Sogar die "Fachpresse" kriegt das nicht auf die Reihe!

Aber man macht den gleichen Unsinn ja auch bei vielen Dingen, wie z.B. SMS.

"Ich hab ne Short Message Service auf mein Handy bekommen!" *grausssss*


Man merkt einfach, dass die Umgangssprache von Leuten "gemacht" wird, die nicht ansatzweise Ahnung haben, wovon sie reden.

Aber egal, jetzt her mit den Minus....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position
Formel 1: Laut Lewis Hamilton pinkelte Michael Schumacher immer in sein Rennauto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?